Morgenticker am 7. Juli 2021

XTB: Die Indizes der Wall Street beendeten den gestrigen Handel niedriger. Der S&P 500 fiel um 0,20%, der Dow Jones bewegte sich 0,60% tiefer, während der Russell 2000 um 1,36% nachgab. Der Nasdaq gewann 0,17%

– Die Aktien in Asien handeln gemischt. Der Nikkei und der Kospi fielen, während der S&P/ASX 200 und die Indizes aus China zulegten

– Die DE30-Futures deuten auf eine schwächere Eröffnung der europäischen Kassasitzung hin

– Von Bloomberg befragte Ökonomen sagten, dass das nächste japanische Konjunkturpaket höchstwahrscheinlich vor den nationalen Wahlen (22. Oktober 2021) kommen werde und einen Wert von 20 bis 30 Billionen JPY haben dürfte

– Eine US-Militärbasis im Irak wurde Ziel eines Raketenangriffs. Es gibt keine Nachrichten über Verletzte

– Australische Behörden haben beschlossen, den Lockdown in Sydney um eine weitere Woche zu verlängern, da die Zahl der Coronavirus-Fälle steigt

 


 

– Edelmetalle handeln gemischt – Gold und Silber legen zu, während Palladium und Platin fallen

– Öl, Industriemetalle und Getreide handeln höher

– Bitcoin legt über Nacht zu und handelt knapp unter der 35.000-Dollar-Marke

– AUD und NZD sind die am besten abschneidenden Hauptwährungen, während CAD und USD am meisten nachgeben

 

Während der S&P 500 (US500) und der Dow Jones (US30) gestern tiefer tendierten, zeigte die Nasdaq keine Anzeichen von Erschöpfung. Der US-Tech-Index stieg um fast 0,2% und erreichte ein neues Allzeithoch. Ein Widerstand, der mit dem 161,8% Retracement der jüngsten Korrektur markiert ist, wird derzeit getestet (Bereich 14.780 Punkte). Quelle: xStation 5

Während der S&P 500 (US500) und der Dow Jones (US30) gestern tiefer tendierten, zeigte die Nasdaq keine Anzeichen von Erschöpfung. Der US-Tech-Index stieg um fast 0,2% und erreichte ein neues Allzeithoch. Ein Widerstand, der mit dem 161,8% Retracement der jüngsten Korrektur markiert ist, wird derzeit getestet (Bereich 14.780 Punkte). Quelle: xStation 5

Disclaimer & Risikohinweis

73% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.

CFD sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge sowie Gewinne aus der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft. Inhalte, Newsletter und Mitteilungen stellen keine Handlungsansätze von XTB dar. Telefonate können aufgezeichnet werden.

X-Trade Brokers Dom Maklerski S.A. German Branch ist Finanzdienstleister mit registriertem Sitz in der Mainzer Landstraße 47, 60329 Frankfurt am Main, Deutschland, eingetragen im Handelsregister beim Amtsgericht Frankfurt am Main, Deutschland; Handelsregisternummer: HRB 84148. X-Trade Brokers Dom Maklerski S.A. German Branch ist registriert bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) und unterliegt grundsätzlich der Aufsicht und Kontrolle der polnischen Finanzaufsichtsbehörde KNF.

Weitere Trading News Weitere Trading News