Öl mit Fehlausbruch – Kommen jetzt die Bullen aus ihrem Versteck?

GKFX: Der Öpreis der Sorte Brent bewegt sich seit Mitte Februar in einer Seitwärtsbewegung. Als zentrale Zonen fungieren dabei auf der Oberseite der Bereich bei rund 66,80 USD, auf der Unterseite die Supportzone bei rund 64,50 USD.

Am vergangenen Freitag kam es zu einem Fehlausbruch nach unten, der allerdings sofort von starken Käufen umgekehrt wurde. Dies spricht ganz klar für die Dominanz der Bullen. Charttechnisch ist daher mit einem baldigen Wiedersehen mit dem Kursbereich bei 66,80 USD zu rechnen.

Zuvor wartet bei 66,50 ein kleiner Resist.

 


 

Gelingt der Ausbruch über die 66,80, stehen die Tore bis zum nächsten Target bei 67,40 USD offen.

Mittelfristig wartet im übergeordneten Bild übrigens noch eine wichtige Zielmarke bei 70,50 USD auf die Bullen. Packen wir es an!

 

BRENT vom 11.03.2019

BRENT vom 11.03.2019

 


Disclaimer

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 73% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Die dargestellten Analysen, Techniken und Methoden innerhalb unserer Kommentare und Marktberichte dienen ausschließlich Informationszwecken und sind weder eine individuelle Anlageempfehlung noch ein Angebot zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder sonstigen Finanzinstrumenten. Weiterhin stellt die vergangene Performance eines Finanzprodukts keine Vorhersage für die zukünftige Entwicklung dar. Eine Haftung ist ausgeschlossen.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge