Öl (WTI) weiterhin abwärtsgerichtet

flatex: Der Preis für ein Fass Rohöl der Sorte WTI im Januar-Kontrakt verblieb auch zum Wochenschluss abwärtsgerichtet. Nach den Hochs vom 24. November (59,05 US-Dollar), 01. Dezember (58,88 US-Dollar), 05. Dezember (57,92 US-Dollar), bildete WTI am Freitag, den 08. Dezember mit 57,74 US-Dollar das vierte tiefere Hoch in Folge aus.

Ausgehend vom übergeordneten Verlaufstief vom 21. Juni 2017 bei 43,39 US-Dollar bis zum jüngsten Zwischenhoch vom 24. November bei 59,05 US-Dollar wären die nächsten übergeordneten Ziele auf der Ober- und Unterseite zu ermitteln.

Die Widerstände fänden sich bei 59,05/60,78/62,75/64,04 und 68,72 US-Dollar. Die Unterstützungen wären bei den Marken von 55,36/53,07/51,23 und 49,38 US-Dollar auszumachen.

Weitere Analysen zu Öl:

Ölpreis: Der Absturz droht

US-Rohöl (WTI): Noch keine Rückkehr in den Aufwärtstrend

Öl (WTI): Förderquotenbegrenzung bleibt bestehen

Disclaimer

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 73,1% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge