SP500 bringt die Marke von 2200 Punkten ins Spiel

Tickmill: SP500 lief in den letzten Tagen mehr oder weniger seitwärts. Ein Bruch durch das aktuelle Unterstützungslevel, löste den nächsten Kursrutsch aus und bringt tiefere Kurse ins Spiel. SP500 schwankte in den vergangenen Handelstagen zwischen den Preisbereichen um 2.360 Punkten und 2.550-2.260 Punkten hin und her.

Auf der Oberseite gab es wenig Kaufinteresse. Auf der Unterseite immer wieder abnehmenden Verkaufsdruck.

Im gestrigen Handelsverlauf kam der korrektive Seitwärtslauf im übergeordneten Abwärtstrend durch einen Bruch der Unterseite  zu einem Ende.

Weiter fallende Werte finden kurzfristige zunächst am kleinen Zwischentief bei 2.272 Punkten einen ersten Anlaufpunkt.

Darunter stellt das Level um 2.230 Punkte einen weiteren Kaufbereich.

 


 

Steigende Notierungen finden an der Rangeunterseite um 2.360 Punkte einen ersten Widerstand.

Kurse darüber nehmen das Zwischenhoch bei 2.462 Punkten ins Visier.

 

SP500 auf der Suche nach dem Boden

SP500 auf der Suche nach dem Boden

Disclaimer

CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko. Durch Leverage kann Kapital schnell verloren werden. 73% der Privatanleger-Konten verlieren Geld beim Handel mit CFDs bei Tickmill UK Ltd. Überlegen Sie sich, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Verlustrisiko einzugehen.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge