TecDAX: Auf dem Sprung?

ActivTradesNach der jüngsten Korrektur von den Rekordhochs hat sich der TecDAX innerhalb einer Range wieder etwas stabilisiert. Interessant ist, dass der Technologieindex in der Nähe einer Schlüsselunterstützung notiert, während die technischen Indikatoren allmählich wieder positiv werden.

Der TecDAX hat in der letzten vier Wochen deutlich Federn lassen müssen und so sank der Index in die Nähe der 200-Tage-Linie (2.734 Punkte). In diesem Bereich liegt außerdem das 50% Fibonacci-Retracement des gesamten Aufwärtsimpulses von Anfang April bis Anfang September bei 2.730 Punkte.

Die technischen Indikatoren unterstützen zudem die positive Weichenstellung. So steht der trendfolgende MACD kurz vor einem positiven Schnittmuster, während der RSI sich in der Nähe der überverkauften Marktbedingungen wieder erholen konnte.

Sollte der TecDAX das genannte Unterstützungscluster als Sprungbrett nutzen, so müsste der Index zunächst die 90-Tage-Linie 2.865 Punkte überspringen. Danach dürften die Bullen die Glättung der letzten 38 Tage bei 2.911 Punkte ins Visier nehmen. Erst über diesem dynamischen Widerstand hellt sich das Chartbild wieder auf und ein Rücklauf auf das Rekordhoch wäre dann denkbar.

Auf der Unterseite gilt es hingegen den o.g. Unterstützungsbereich bei 2.730/2.734 Punkten nicht nachhaltig zu unterschreiten, da ansonsten wohl das Tief vom 28. Juni bei 2.625 Punkte wieder in den Fokus rücken würde.

Malte Kaub

Disclaimer
CFDs sind komplexe Finanzinstrumente und bergen ein hohes Risiko, aufgrund des Hebels Kapital schnell einzubüßen. 80% der Kleinanleger, die mit uns CFDs handeln, verlieren Geld. Sie sollten sich vergewissern, dass Sie die Funktionsweise von CFDs verstehen, und ob Sie das hohe Risiko, Ihr Geld zu verlieren, tragen können. Die hier formulierten Gedanken und Meinungen sind ausschließlich die des Analysten und spiegeln nicht zwangsläufig die Ansicht von ActivTrades PLC wider. Diese Analyse dient nur zu Informationszwecken und sollte nicht als Anlageberatung verstanden werden. Jegliche Prognosen und Einschätzungen zu Marktbewegungen sind nicht als verbindliche Indikatoren für künftige Kursentwicklungen zu betrachten. Die Entscheidung, vorgestellte Techniken, Ideen und Vorschläge umzusetzen, liegt im alleinigen Ermessen des Lesers.

Disclaimer

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 69 % der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Die zur Verfügung gestellten Informationen stellen keine Anlageauskunft dar. Sie wurden nicht im Einklang mit den rechtlichen Anforderungen erstellt, welche eine unabhängige Anlageauskunft fördern soll, und ist demnach als Marketingmitteilung zu verstehen. Alle Informationen wurden durch ActivTrades PLC (“AT”) erstellt. Die Informationen beinhalten keine Auskunft über ATs Preise, oder ein Angebot oder Aufforderung zu einer Transaktion in irgendeinem Finanzinstrument. Es wird keine Gewähr für die Richtigkeit oder Vollständigkeit dieser Information gegeben. Alle Informationen berücksichtigen nicht die individuellen Anlageziele und die Finanzsituation der Empfänger. Renditeentwicklung in der Vergangenheit ist kein zuverlässiger Indikator zukünftiger Entwicklungen. AT bietet ausschließlich einen Auftragsdurchführungsservice an. Folglich geschieht der Handel auf Basis dieser Information auf eigenes Risiko.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge