Treffen von Trump und Xi

ThinkMarketsDer Hauptfokus für die Märkte am Mittwoch ist das Treffen zwischen Präsident Trump und Xi, dem Präsidenten Chinas. Anleger wollen sehen, ob beide Staatsoberhaupte es schaffen, einen Plan zu erstellen, der sich als vorteilhaft für beide Länder erweist. Es ist allgemein bekannt, dass Trump China einen Währungsmanipulator genannt hat, und dass er davon überzeugt ist, dass zwischen den USA und China kein faires Abkommen besteht. Der japanische Premierminister Shinzo Abe, hat Präsident Trump vor einigen Wochen getroffen, als dieser es sich gerade im Weißen Haus bequem gemacht hatte, und mehr Jobs für die USA versprochen hatte.


Anleger fragen sich nun, ob Schlagzeilen dieser Art mit dem Staatsoberhaupt Chinas wiederholt werden können. China ist mit Sicherheit der Nettoempfänger von billigen Arbeitskräften, was massive Veränderungen für die Industrie der USA verursacht hatte.

Die Aufrechterhaltung des Friedens in Asien ist ein weiterer Programmpunkt dessen Diskussion für die Oberhaupte beider Länder von Bedeutung ist. Nordkorea hat am Dienstagabend eine weitere Rakete getestet, was in Folge die Spannung in Asien erhöht hat. Dies wird dem Treffen von Präsident Trump und Präsident Xi eine zusätzliche Dimension hinzufügen. Zudem hat der US-Außenminister, Rex Tillerson, die Position der USA bereits klargestellt, indem er signalisierte, dass die USA solche Aktivitäten nicht tolerieren werde.

Aufgrund dessen steigt Gold in den Metallmärkten an. Der gleitende Durchschnitt von 200 Tagen wurde durchbrochen, und dies macht das Ziel von 1300 sehr bedeutend.

Die US-Wirtschaftsdaten von Mittwoch werden sich zusammen mit der politischen Unsicherheit als treibende Kraft für jegliche Goldbewegungen erweisen. Die US-Produktionsdaten befinden sich aufgrund ihrer herausragenden Leistung im Rampenlicht, und nun verlagert sich der Fokus auf die Dienstleistungszahlen, die ebenfalls Funken entfachen sollten. Wenn alle Messwerte des Dienstleistungssektors beginnen herausragende Zahlen zu zeigen, könnte die Fed beginnen eine hawkishere Einstellung anzunehmen, was den Goldpreis  gegen den Dollarpreis negativ beeinflussen könnte.
 

Zu guter Letzt wird das Fed FOMC Sitzungsprotokoll besonders von Anlegern analysiert werden, da die Fed die Wachstums- und Inflationsprognose unverändert ließ, während sie den Zinssatz erhöhte. Anleger werden die Nachricht lesen, die sich immerzu zwischen den Zeilen befindet und sehen, ob dies irgendetwas in Bezug auf den Zukunftsweg des Zinsanstieges voraussagen kann. Die Fed Bankbilanz und Inflation, sowie wie wohl sich die Fed mit ihrer Entscheidung fühlt, sind die wichtigsten Bereiche auf die sich Investoren konzentrieren werden. Dies wird uns eine Menge an Anhaltspunkten in Bezug auf ihre zukünftige Entscheidung geben.
 

Autor: Naeem Aslam

.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge