UBS: Anleger agieren deutlich vorsichtiger

Die Risikobereitschaft der Anleger ist im Mai deutlich gesunken. Dies zeigt die aktuelle Auswertung des UBS Investor Sentiment Index. Danach lag der durchschnittliche Cap bei UBS Discount-Zertifikaten auf den DAX 18,01 Prozent unter dem Indexstand. Im Vergleich zum Vormonat sank der Cap um 4,57 Prozentpunkte – es war der dritte Rückgang in Folge. Im April war der UBS Investor Sentiment Index mit einem Rückgang um 4,89 Prozentpunkte ebenfalls stark gesunken. Der Durchschnittscap lag im Mai 3,96 Prozentpunkte unterhalb des rollierenden Durchschnitts der vergangenen zwölf Monate.

Der UBS Investor Sentiment Index gibt an, um wie viel Prozent das Cap-Niveau, für das sich Anleger beim Kauf von UBS Discount-Zertifikaten auf den DAX entschieden haben, unter oder über dem jeweils aktuellen DAX-Stand liegt. Notiert der DAX am Laufzeitende auf dem Cap oder darüber, erzielen die Inhaber der Discount-Papiere die maximal mögliche Rendite. Ein Cap weit unterhalb des DAX signalisiert, dass Anleger mit größeren Kursrückgängen rechnen. Je höher der Cap angesetzt wird, desto optimistischer sind die Anleger. Der UBS Investor Sentiment Index spiegelt somit die Risikobereitschaft der Anleger wider.

Im Mai zeigten sich die Anleger überdurchschnittlich risikoscheu – vor allem am Monatsbeginn, als der Durchschnittscap mit einem Wert von -20,86 Prozent den größten Abstand zum Stand des DAX erreichte. Zur Monatsmitte hin nahm die Risikobereitschaft der Investoren leicht zu, sodass der durchschnittliche Cap lediglich 15,40 Prozent unter dem aktuellen Indexstand lag. Zum Monatsende hin wurden die Anleger allerdings wieder vorsichtiger und wählten im Mittel einen Cap 18,14 Prozent unter dem Indexstand. Dennoch war die Stimmung der Investoren am Monatsende etwas positiver als noch zu Beginn des Monats.

"Ob sich diese Entwicklung nach den starken Kursverlusten der internationalen Aktienmärkte in den vergangenen Tagen fortsetzt, ist allerdings fraglich", sagt Marcel Langer, Director bei UBS. "Erfahrungsgemäß drücken derart starke Verluste auch bei Käufern von Discount-Zertifikaten auf die Stimmung."

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge