Unwetterschäden schnell melden

DEVK: Gewitterstürme mit Starkregen und teilweise Hagelschauer haben diese Woche in vielen Landesteilen Schäden angerichtet. Je schneller Betroffene den Schaden ihrer Versicherung melden, desto schneller bekommen sie ihn ersetzt.

Es ist sinnvoll, wertvolle Gegenstände, die zerstört wurden, im Zuge der Aufräumarbeiten nicht gleich wegzuwerfen, sondern aufzubewahren, damit ein Gutachter sie ggf. in Augenschein nehmen kann. Hilfreich ist auch eine genaue Aufstellung der beschädigten Gegenstände sowie eine Dokumentation der Schäden mit Fotos.

Wurde das Auto durch Hagelkörner, herabfallende Äste oder durch Überschwemmung demoliert, übernimmt die Kfz-Teilkasko die finanziellen Folgen des Schadens. Sturm- und Hagelschäden am Haus reguliert die Wohngebäudeversicherung, während die Hausratversicherung für Schäden der Wohnungseinrichtung aufkommt – etwa, wenn das Fenster zerbrochen ist oder das Dach abgedeckt wurde und beispielsweise Möbel oder Elektrogeräte kaputtgegangen sind.

Überschwemmungsschäden an Gebäuden und Hausrat sind jedoch nicht in jedem Vertrag mitversichert, sondern nur, wenn ergänzend auch Elementargefahren eingeschlossen wurden.

Weitere Meldungen:
Gewitter-Saison eröffnet: Wie Sie Haus und Wohnung schützen
Flug verpasst – so bekommen Sie Geld zurück
Neue EU-Pauschalreise-Richtlinie: Mehr Rechte für Urlauber

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge