Verzinsung in der Lebensversicherung bleibt stabil

Trotz der anhaltenden Niedrigzinsphase am Kapitalmarkt halten beide Lebensversicherungsgesellschaften der DEVK ihr aktuelles Überschussniveau. Für das Geschäftsjahr 2018 bleibt die laufende Verzinsung gegenüber dem Vorjahr unverändert bei 2,4 % für den DEVK Lebensversicherungsverein a.G. und bei 2,3 % für die DEVK Allgemeine Lebensversicherung AG.

In vielen Tarifen hebt die DEVK den Schlussüberschussanteil für das Geschäftsjahr 2018 an. Im Neugeschäft betrifft dies vor allem die Garantierente vario inklusive Direktversicherung und Riesterverträge.

So steigt die Gesamtverzinsung inklusive Mindestbeteiligung an den Bewertungsreserven und Schlussgewinnanteil nach der Berechnungsmethode von Assekurata beim DEVK-Lebensversicherungsverein auf bis zu 2,98 % und bei der DEVK Allgemeine auf bis zu 2,72 %.

Die DEVK erfüllt alle laufenden Verträge – auch die mit hoher Garantieverzinsung aus vergangenen Jahrzehnten. Besonders gefragt sind zurzeit Berufsunfähigkeits-, Risikolebens- und Rentenpolicen.

Weitere Meldungen:

R+V bietet auch 2018 eine attraktive Gesamtverzinsung

Württembergische hält Überschussbeteiligung für 2018 stabil

AXA Lebensversicherer halten laufende Verzinsung stabil bei 2,9 %

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge