US-Renditen und US-Wirtschaftsdaten geben USD/JPY Auftrieb

ActivTradesDer Greenback legte gegenüber seinem japanischen Rivalen eine Schippe drauf. Der USD/JPY  schloss am Ende des Handels knapp 0,40 % höher als am Dienstag bei 113,30 JPY und markiert damit ein neues Wochenhoch.



 

Auftrieb gaben dem Paar nach oben schnellende US-Renditen und positiv ausgefallene US-Immobilienmarktdaten. So ist die Rendite für richtungsweisende US-Anleihen mit einer Laufzeit von 10 Jahren auf bis zu 2,49 % gestiegen. Am Vortag hatte die Rendite noch bei 2,46 % gelegen.

Aber auch in der langen dreißigjährigen Laufzeit kam es zu einem deutlichen Anstieg der Renditen. Nicht nur das die Renditen stiegen, sondern die Renditekurve hat sich damit auch etwas ausgeweitet, was eine gewisse Erleichterung bringt, da die zweijährige Rendite so um 1 Basispunkt auf 1,86 % kletterte.
 

Gute Nachrichten kamen auch vom US-Aktienmarkt, der kurz vor dem Ertönen der Schlussglocke wieder ins Plus kletterte, nachdem die US-Steuerreform durch den US-Kongress offiziell bestätigt wurde.
 

Aus charttechnischer Sicht könnte nun einiges für einen Test der langfristigen Abwärtstrendlinie sprechen, die in der Kursregion um 114,20 anzutreffen ist.

Optimistisch stimmen auch die technischen Indikatoren. So haben sowohl der MACD als auch der RSI wieder an Schwung gewonnen und eröffnen damit Spielraum für weitere Zugewinne in Richtung der oben besagten Trendlinie.


Malte Kaub

Weitere Währungs-Analysen:

USD/CAD: Kanadische Daten im Fokus

EUR/USD: 1,20 im Visier!

USD/CAD: 200-Tage-Linie gibt die Richtung vor

EUR/USD: Keine Überraschung bis Jahresende erwartet

 

Hinweis: Alle gehebelten Produkte tragen ein hohes Maß an Risiko für Ihr Kapital. Die hier formulierten Gedanken und Meinungen sind ausschließlich die des Autors und spiegeln nicht unbedingt die Ansicht von ActivTrades Plc wider. Dieser Kommentar ist nur zu Informationszwecken und sollte nicht als Anlageberatung verstanden werden. Jegliche Prognosen sind keine verlässlichen Indikatoren für künftige Kursentwicklungen. Die Entscheidung, diese Ideen und Vorschläge umzusetzen, liegt im alleinigen Ermessen des Lesers. ActivTrades PLC ist von der britischen Financial Conduct Authority (FCA – Registrierungsnummer 434413) zugelassen und wird von dieser reguliert.

Disclaimer

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 69 % der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Die zur Verfügung gestellten Informationen stellen keine Anlageauskunft dar. Sie wurden nicht im Einklang mit den rechtlichen Anforderungen erstellt, welche eine unabhängige Anlageauskunft fördern soll, und ist demnach als Marketingmitteilung zu verstehen. Alle Informationen wurden durch ActivTrades PLC (“AT”) erstellt. Die Informationen beinhalten keine Auskunft über ATs Preise, oder ein Angebot oder Aufforderung zu einer Transaktion in irgendeinem Finanzinstrument. Es wird keine Gewähr für die Richtigkeit oder Vollständigkeit dieser Information gegeben. Alle Informationen berücksichtigen nicht die individuellen Anlageziele und die Finanzsituation der Empfänger. Renditeentwicklung in der Vergangenheit ist kein zuverlässiger Indikator zukünftiger Entwicklungen. AT bietet ausschließlich einen Auftragsdurchführungsservice an. Folglich geschieht der Handel auf Basis dieser Information auf eigenes Risiko.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge