USD/CHF: 200-Tage-Linie steht im Fokus

IGDas Brokerhaus IG taxiert zur Stunde das Devisenpaar USD CHF auf 0,9726 CHF. Damit liegt der US-Dollar gegenüber dem Franken rund 0,40 Prozentpunkte höher als am Vortag. Der Franken konnte anders als der Yen oder Gold von den Unsicherheiten aufgrund des Handelskonflikts im August profitieren. Von Mitte August an konnte der Franken bis dato 2,5 Prozent aufwerten. Das Devisenpaar befindet sich aktuell an einer entscheidenden charttechnischen Ausgangslage.

200-Tage-Linie steht im Mittelpunkt der Anleger
Bei einem Blick auf den Tageschart fällt auf das der Kurs aktuell um die bedeutende 200-Tage-Linie kämpft. Nachdem letzte Woche die 200-Tage-Linie bei 0,9713 CHF nach viereinhalb Monaten preisgegeben wurden ist, könnten die Bullen nun eine Gegenoffensive einleiten. Der Kurs liegt nun vier Tage in Folge unterhalb der 200-Tage-Linie. Die 200-Tage-Linie fällt derzeit mit dem 38,20-%-Fibonacci-Retracement bei 0,9732 CHF zusammen. Gelingt den Bullen keine konsequente Übernahme der Glättungslinie auf Schlusskursbasis, könnte der Kurs weiter fallen. Dafür muss aber auch der Wochenpivotpunkt bei 0,9694 Franken fallen.

 

RSI und MACD deuten auf eine Fortsetzung des Abwärtstrends
Der bekannte Oszillator RSI konnte zwar ein kurzfristiges Umkehrsignal bilden, bleibt aber jedoch weiterhin im bärischen Gebiet gefangen. Gelingt kein Ausbruch aus der aktuellen Zone, könnte die Bärenrallye fortgesetzt werden. Auch der Trendfolgeindikator MACD zeigt keine Anzeichen einer Umkehr. Die MACD-Linie liegt derzeit unterhalb der Nulllinie, was darauf hindeuten kann, dass der Kurs weiter in Geiselhaft der Bären bleibt. Die allgemeine Marschrichtung des US-Dollars wird auch für den Franken entscheidend sein. Bleibt der Dollar weiterhin stark könnte die erste Gegenoffensive des Greenbacks eine neue Rallye anfachen, wenn die 200-Tage-Linie wieder zurückerobert wird.

 

USD/CHF auf Tagesbasis

USDCHF 200 Tage Linie

USDCHF 200 Tage Linie

Quelle: IG Handelsplattform

 


Diese Analyse stammt von DailyFX. DailyFX ist eine Nachrichten und Analysen Website der IG Group.

Disclaimer
Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.

Disclaimer

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. Diese Information wurde von IG Europe GmbH und IG Markets Ltd (zusammen IG) bereitgestellt. IG bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen. CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 68% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge