USD/JPY: Die Unterseite ist offen

ActivTradesDas sieht nicht gut aus für den US-Dollar im Verhältnis zum japanischen Yen. So schloss das Paar zum Ende der vergangenen Woche unterhalb der vierwöchigen Seitwärtsrange zwischen 105,10 auf der Unter- und 107,70 auf der Oberseite. Damit dürfte die Richtungsentscheidung für die nächsten Wochen gefallen sein: es drohen weitere Rücksetzer bis in den Bereich der Schlüsselunterstützung in Form der psychologischen Marke von 100,00.

Negativ zu interpretieren ist außerdem das drohende Negativschnittmuster der 90- und 38-Wochenlinie in der Kursregion um 110,00.

Aufgrund des Ausbruchs aus der Seitwärtsrange eröffnet sich mindestens Abschlagspotenzial in Richtung 101,70. Auf dem Weg dorthin gibt es keine nennenswerten Unterstützungen.

Die technischen Indikatoren stehen im wöchentlichen Chart zudem auf Verkaufen. So hat der trendfolgende MACD zuletzt seine Nulllinie unterschritten und zeigt damit eine Fortsetzung der dynamischen Abwärtsbewegung an. Hoffnung macht dagegen der RSI, der zwar immer noch steil abwärts zeigt, aber kurz vor dem Erreichen der überverkauften Zonen steht.

Eine schnelle Rückkehr zurück in die zuletzt nach unten durchbrochene Range ist Voraussetzung für eine Stabilisierung des Kurses. Eine tiefgreifende Erholung können Anleger dagegen erst bei einem Sprung zurück über die Glättungslinien in Form der letzten 38- und 90 Tage erwarten.

Malte Kaub

Weitere Währungs-Analysen:
EUR/CHF: Flaggenformation bleibt im Spiel
EUR/USD: Trendlinie als Richtschnur
EUR/USD: 50-Tage-Linie steht im Weg

Hinweis: Alle gehebelten Produkte tragen ein hohes Maß an Risiko für Ihr Kapital. Die hier formulierten Gedanken und Meinungen sind ausschließlich die des Autors und spiegeln nicht unbedingt die Ansicht von ActivTrades Plc wider. Dieser Kommentar ist nur zu Informationszwecken und sollte nicht als Anlageberatung verstanden werden. Jegliche Prognosen sind keine verlässlichen Indikatoren für künftige Kursentwicklungen. Die Entscheidung, diese Ideen und Vorschläge umzusetzen, liegt im alleinigen Ermessen des Lesers. ActivTrades PLC ist von der britischen Financial Conduct Authority (FCA – Registrierungsnummer 434413) zugelassen und wird von dieser reguliert.

Disclaimer

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 69 % der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Die zur Verfügung gestellten Informationen stellen keine Anlageauskunft dar. Sie wurden nicht im Einklang mit den rechtlichen Anforderungen erstellt, welche eine unabhängige Anlageauskunft fördern soll, und ist demnach als Marketingmitteilung zu verstehen. Alle Informationen wurden durch ActivTrades PLC (“AT”) erstellt. Die Informationen beinhalten keine Auskunft über ATs Preise, oder ein Angebot oder Aufforderung zu einer Transaktion in irgendeinem Finanzinstrument. Es wird keine Gewähr für die Richtigkeit oder Vollständigkeit dieser Information gegeben. Alle Informationen berücksichtigen nicht die individuellen Anlageziele und die Finanzsituation der Empfänger. Renditeentwicklung in der Vergangenheit ist kein zuverlässiger Indikator zukünftiger Entwicklungen. AT bietet ausschließlich einen Auftragsdurchführungsservice an. Folglich geschieht der Handel auf Basis dieser Information auf eigenes Risiko.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge