Volkswagen Absatz mit Bestwert im November

  • Weltweit 594.300 Fahrzeuge verkauft
  • Stärkster Auslieferungsmonat seit Bestehen der Marke
  • Auslieferungen seit Jahresbeginn 4,0 % über Vorjahr
  • Starke Auftragseingänge für E-Modelle

Die Marke Volkswagen hat im November weltweit so viele Fahrzeuge ausgeliefert wie noch nie zuvor in einem Einzelmonat. 594.300 Fahrzeuge lautet die neue Bestmarke im November 2017.

Von Januar bis November wurden insgesamt 5,64 Millionen Fahrzeuge weltweit an Kunden übergeben. Die Auslieferungen der Marke Volkswagen lagen damit 4,0 % über dem Vorjahreszeitraum.

Jürgen Stackmann, Volkswagen-Vertriebsvorstand, sagt zum neuen Höchststand: "Zum Jahresende haben wir in allen Regionen ein positives Momentum und dies zeigt seine Wirkung: Für Volkswagen ist dieser November der erfolgreichste Monat aller Zeiten gewesen. Besonders freut mich, dass wir den positiven Verkaufstrend der letzten Monate in Deutschland jetzt auch in einem kräftigen Auslieferungsergebnis bestätigt sehen. Positiv ist auch, dass immer mehr Kunden auf unsere E-Modelle umsteigen. In Deutschland und Europa sind allein im November über 3.000 Aufträge eingegangen."

Zu den Auslieferungen in Regionen und Märkten im November:

In Europa liegen die Auslieferungen mit 142.100 Neufahrzeugen um 5 % über dem Vorjahreswert. Einen starken Zuwachs verzeichnet die Marke Volkswagen in Italien (+6,6 %) sowie in Großbritannien (+7,0 %), Frankreich (+10,2 %) und Österreich (+20,3 %).

Treiber dieser Entwicklung ist vor allem die hohe Nachfrage nach Golf und Tiguan sowie die erfolgreiche Markteinführung des neuen Polo. In Österreich sind positive Impulse aus der Umweltprämie zu verzeichnen.

Die Auslieferungen in Deutschland liegen mit 47.800 Fahrzeugen deutlich über dem Vorjahreswert (+8 %). Auch in Westeuropa konnten 3,3 % mehr Fahrzeuge verkauft werden als im Vorjahresmonat.

Die Bestellungen in Deutschland zeigen weiterhin einen deutlichen Aufwärtstrend, dies ist unter anderem auf die positiven Impulse aus der Umweltprämie zurückzuführen.

In der Region Zentral- und Osteuropa erzielte die Marke Volkswagen mit einem Anstieg um 14,2 % deutlichen Zuwachs. Treiber dieser positiven Entwicklung ist erneut Russland mit einem erfreulichen Wachstum von 29,0 %.

In Nordamerika liegen die Auslieferungen mit 50.700 Fahrzeugen leicht unter dem Vorjahresmonat. In den USA gingen die Verkäufe um 500 Fahrzeuge leicht zurück.

Kanada verzeichnet im November einen Anstieg um 31,8 % auf 6.000 ausgelieferte Fahrzeuge. Treiber dieser Entwicklung sind der Golf Alltrack und der Atlas sowie der im August gelaunchte Tiguan.

In Südamerika wurden 38.000 Fahrzeuge an Kunden übergeben, das entspricht einem Zuwachs von 31,4 %. Wesentliche Impulsgeber dieser positiven Entwicklung sind Brasilien mit 34,0 % sowie Argentinien mit 29,8 %. Besonders das Kleinwagensegment ist in diesen Märkten gegenüber Vorjahr stark gewachsen.

Den Wachstumskurs in China setzt die Marke Volkswagen auch im November fort. Im größten Markt wurden 331.100 Fahrzeuge an Kunden übergeben, was einem bemerkenswerten Anstieg von 16,2 % entspricht. Dies führte zu einem weiteren Rekord-Auslieferungsmonat von Volkswagen in China.

Starke Nachfrage verzeichneten der Jetta (31.600; +22.2%) sowie der Magotan (19.400; +21.3%). Die Popularität von SUVs setzte sich fort. Vom neuen Teramont wurden 9.200 Fahrzeuge ausgeliefert und die Tiguan Familie erzielte einen Absatz von 33.000 Fahrzeugen (+42,1%).

Weitere Meldungen:

BMW Group steigert Absatz um 5,2%

Mercedes-Benz mit deutlichem Absatzwachstum

DHL entscheidet sich für Tesla E-LKW

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge