Wirtschaftskalender: Abstimmung über das US-Konjunkturpaket

XTB: Die Aktienmärkte ignorierten gestern die beunruhigenden US-Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe und setzten ihre Rallye fort. Es stehen heute nur wenige Daten an, daher werden die Märkte wahrscheinlich durch den Coronavirus-bezogenen und politischen Nachrichtenfluss bewegt werden. Am frühen Nachmittag beginnt die Debatte über das US-Konjunkturpaket. Darüber hinaus werden später angepasste Daten zur Verbraucherstimmung von der Universität Michigan veröffentlicht.

 

13:30 Uhr | USA | PCE-Kerninflation für Februar. Erwartung: 1,7% / Vorwert: 1,6% (im Jahresvergleich).

 

14:00 Uhr | USA | Abstimmung im Repräsentantenhaus: Das Unterhaus des US-Kongresses wird heute eine zweistündige Debatte über das 2,2 Billionen Dollar schwere Konjunkturpaket führen, über das anschließend abgestimmt werden soll. Es handelt sich größtenteils um eine beschlossene Sache, aber es gibt einige Gerüchte, dass ein republikanisches Mitglied versuchen könnte, die Abstimmung zu verzögern.

Sollte er Erfolg haben, würde die Abstimmung wahrscheinlich auf Samstag oder Sonntag verschoben werden.

 


 

15:00 Uhr | USA | Verbrauchervertrauen der Uni-Michigan für März. Die vorläufigen Daten für März zeigten, dass der Index zum Verbrauchervertrauen von 101 auf 95,9 Punkte gesunken ist. Es wird jedoch erwartet, dass die endgültige Veröffentlichung auf 90 Punkte nach unten angepasst wird, was den Schaden, den der Coronavirus-Ausbruch angerichtet hat, verdeutlichen würde.

 

16:00 Uhr | USA | Daten von Baker Hughes. Die Daten über die Zahl der aktiven Bohrlöcher sind kein „Market Mover”, könnten aber darauf hindeuten, dass die niedrigen Preise dem US-amerikanischen Ölsektor schaden. In der vergangenen Woche war ein Rückgang von 683 auf 665 zu beobachten.

Disclaimer

CFD sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. 77% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge sowie Gewinne aus der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft. Inhalte, Newsletter und Mitteilungen stellen keine Handlungsansätze von XTB dar. Telefonate können aufgezeichnet werden.

X-Trade Brokers Dom Maklerski S.A. German Branch ist Finanzdienstleister mit registriertem Sitz in der Mainzer Landstraße 47, 60329 Frankfurt am Main, Deutschland, eingetragen im Handelsregister beim Amtsgericht Frankfurt am Main, Deutschland; Handelsregisternummer: HRB 84148. X-Trade Brokers Dom Maklerski S.A. German Branch ist registriert bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) und unterliegt grundsätzlich der Aufsicht und Kontrolle der polnischen Finanzaufsichtsbehörde KNF.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge