Wirtschaftskalender: Ölmarktdaten im Fokus

XTBAm Dienstag sieht der Wirtschaftskalender recht dünn aus, da der “Government Shutdown” (Stilllegung der Bundesverwaltung) in den USA dazu führt, dass einige Veröffentlichungen verschoben werden, bis die Bundesmittel gesichert sind. Im Gegenzug werden die heute fälligen US-Handelsdaten nicht veröffentlicht.

Den Anlegern werden um 11:00 Uhr eine Reihe von europäischen Berichten angeboten:
Die Stimmungsindizes für den Industriesektor sowie das Dienstleistungsgewerbe dürften sich beide verschlechtern und auf 2,9 bzw. 12,3 Punkte fallen. Das Verbrauchervertrauen wird voraussichtlich unverändert bei -6,2 Punkten bleiben. Man sollte jedoch bedenken, dass diese Daten den Markt selten bewegen und es wahrscheinlich ist, dass es heute nicht anders sein wird.

 

 

Auf der anderen Seite könnten am Abend einige Preisbewegungen auf dem Ölmarkt auftreten, da das American Petroleum Institute (API) seine Schätzungen zu den Lagerbeständen veröffentlicht. Die Agentur soll einen Rückgang der Rohöl-Lagerbestände von 3,3 Mio. Barrel signalisieren.

Nicht zuletzt wird Donald Trump um 21:00 Uhr eine Fernsehansprache halten.

Der US-Präsident wird über die “nationale Sicherheitskrise” sprechen.

 

Rückgänge auf dem Ölmarkt scheinen vorerst eingedämmt zu sein. WTI (OIL.WTI) gelang es, den Rückgang beim 23,6% Fibo-Niveau zu stoppen, nachdem der große Einbruch Mitte 2014 begonnen hatte. Wenn es den Käufern nicht gelingt, die 53 USD-Marke zu überwinden, bleibt der Ausblick jedoch rückläufig. Quelle: xStation 5

 

Disclaimer

CFD sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. 77% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge sowie Gewinne aus der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft. Inhalte, Newsletter und Mitteilungen stellen keine Handlungsansätze von XTB dar. Telefonate können aufgezeichnet werden.

X-Trade Brokers Dom Maklerski S.A. German Branch ist Finanzdienstleister mit registriertem Sitz in der Mainzer Landstraße 47, 60329 Frankfurt am Main, Deutschland, eingetragen im Handelsregister beim Amtsgericht Frankfurt am Main, Deutschland; Handelsregisternummer: HRB 84148. X-Trade Brokers Dom Maklerski S.A. German Branch ist registriert bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) und unterliegt grundsätzlich der Aufsicht und Kontrolle der polnischen Finanzaufsichtsbehörde KNF.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge