WTI hat mittelfristig weiteres Steigerungspotential

Tickmill: Im WTI sind aktuell die Käufer am Werk. Doch die deutlichen Zuwächse der vergangenen Woche erhöhen die Gefahr für einen Rücksetzer.

WTI hat auf die Veröffentlichung der recht soliden Daten der US-Rohöllagerbestände mit kurzfristigen Kurszuwächsen reagiert und damit den laufenden Aufwärtstrend weiter nach oben über die Marke von 61,00 USD getrieben.

Aus charttechnischer Sicht und mit Bezug auf den Tageschart, ist noch Raum für weitere Anstiege bis in den Widerstand um 63,36 USD vorhanden.

Mit Blick in den Stundenchart hingegen könnte es allerdings auch zu einer kurzfristigen Korrektur kommen.

 


 

Darauf lässt der keilförmige Trendverlauf schließen.

Bricht der Markt durch die Unterstützung bei gut 60,30 USD, bietet die nahen Tagestiefs um 60,00 USD bzw. 59,70 USD erste Anlaufpunkte innerhalb der regressiven Phase.

Tiefere Drehpunkte sind am Schwungbereich um 59,30 USD sowie dem Support um 58,50 USD auszumachen.

 

WTI Chartanalyse

WTI Chartanalyse

 

 

Disclaimer

CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko. Durch Leverage kann Kapital schnell verloren werden. 73% der Privatanleger-Konten verlieren Geld beim Handel mit CFDs bei Tickmill UK Ltd. Überlegen Sie sich, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Verlustrisiko einzugehen.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge