XTB kann Ergebnis im dritten Quartal mehr als verdoppeln

XTB: Der Online-Broker XTB hat das dritte Quartal des laufenden Geschäftsjahrs mit einem konsolidierten Nettogewinn von 49,4 Mio. Euro beendet.

Das ergibt sich aus vorläufigen Zahlen, die das börsennotierte Unternehmen heute bekanntgab.

Dies ist ein Anstieg um 26,6 Mio. Euro bzw. 126,5% gegenüber dem Vorjahr.

Insgesamt beläuft sich der Nettogewinn von XTB nach drei Quartalen 2022 auf 152,7 Mio. EUR. Das entspricht einer Vervierfachung gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres (37,1 Mio. EUR).

Die Betriebseinnahmen im dritten Quartal 2022 erreichten einen Wert von 81,9 Mio. EUR, fast doppelt so hoch wie im dritten Quartal 2021 (43,7 Mio. EUR).

Deutlich bescheidener stiegen die damit verbundenen Betriebskosten. Sie beliefen sich auf 27,7 Mio. EUR (im dritten Quartal 2021: 18,5 Mio. EUR).

Im dritten Quartal 2022 gewann XTB 44.800 neue Kunden. Für den bisherigen Verlauf des Geschäftsjahrs konnte XTB damit per Ende September über 145.800 Tausend neue Kunden begrüßen.

Damit hat das Unternehmen in jedem der drei Quartale seine Zusage erfüllt, im Durchschnitt mindestens 40.000 neue Kunden pro Quartal zu gewinnen.

Die Gesamtzahl der Kunden lag am Ende des dritten Quartals bei über 567.400.

 

 

Das Ergebnis von XTB wird maßgeblich durch die durchschnittliche Anzahl der aktiven Kunden beeinflusst. Im dritten Quartal betrug sie 151.700 gegenüber 110.900 im gleichen Zeitraum des Vorjahres und durchschnittlich 112.000 im Jahr 2021.

Dies führte zu einem Anstieg des Handelsvolumens bei CFD-Instrumenten (ausgedrückt in Lots). Im dritten Quartal belief es sich auf 1,595 Millionen Lots gegenüber 1,044 Millionen im entsprechenden Zeitraum 2021 (Anstieg um 52,7%). Die Rentabilität pro Lot stieg um 28,1%.

Der Wert der Nettoeinlagen der Kunden stieg ebenfalls um 42,5% (von 120,7 Mio. EUR im dritten Quartal 2021 auf 163,6 Mio. EUR im dritten Quartal 2022).

„Die Situation auf dem Energiemarkt, die sich auf die Preise von Energierohstoffen auswirkt, die hohe Inflation und die Volatilität auf dem Währungsmarkt sind nur einige der Faktoren, die die Kunden dazu veranlassten, aktiv nach Anlagemöglichkeiten auf den Finanzmärkten zu suchen. Dies wird durch die Erträge aus verschiedenen Arten von Vermögenswerten bestätigt.“, so Omar Arnaout, CEO von XTB.

„In Zeiten höherer Volatilität schließen Kunden mehr Transaktionen ab, und das trägt zum systematischen Ausbau unserer Kundenbasis bei. Und wie in den vorangegangenen Quartalen führt dies auch zu einer höheren Rentabilität.“

In Deutschland punktete XTB mit der Qualität der Orderausführung. Aus den Performancedaten zum dritten Quartal ergibt sich, dass die durchschnittliche Zeit für die Orderausführung bei den meistgehandelten Instrumenten wie Forex & Index-CFDs nur 0,009 Sekunden, also 9 Millisekunden, beträgt.

Für andere Handelswerte wie Aktien & ETF beträgt die durchschnittliche Ausführungszeit nur 2,476 Sekunden.

„Für Derivate (Forex & CFD) kann sich der aktive Daytrader auf beste Bedingungen verlassen: aufgrund der modernsten Technologie wurden im zurückliegenden Quartal 50.53% aller Order mit Marktausführung (Market-Order) ohne Slippage, d.h. ohne Kursveränderungen ausgeführt (at-price)“, so der Leiter des Deutschlandgeschäfts von XTB, Jens Chrzanowski, anlässlich der Präsentation der Quartalszahlen.

„24.66% wurden mit einer positiven Slippage, also einer Kursverbesserung, und nur 24.81% mit einer negativen Slippage ausgeführt.“

 

 

Omar Arnaout fügte hinzu, das zentrale Anliegen des Unternehmens sei, den Kundenstamm weiter zu vergrößern und so die Marktposition von XTB weltweit zu stärken.

„Die Akquisitionsdaten zeigen, dass die Zahl unserer Kunden systematisch wächst, was eines unserer Hauptziele für dieses Jahr war. Die Entwicklung der Technologie macht Investitionen immer einfacher zugänglich und stärkt die zunehmende Verbreitung. Deshalb passen wir unser Angebot ständig an und führen Änderungen ein, die das Interesse an unseren Dienstleistungen sowohl bei neuen als auch bei bestehenden Kunden steigern sollen. Außerdem haben wir unsere Werbekampagnen mit unseren Markenbotschaftern intensiviert. Dadurch stärken wir von Quartal zu Quartal konsequent unsere Position auf dem Markt der globalen Investmentgesellschaften.“

XTB will darüber hinaus auch seine globale Präsenz ausweiten. Dabei habe man auch die außereuropäischen Märkte im Blick, hieß es bei der Vorstellung der Quartalszahlen. Das Unternehmen verfolge konsequent eine Strategie zum Aufbau einer globalen Marke.

Der Schwerpunkt liege dabei auf einer organischen Entwicklung. Diese sei einerseits durch eine zunehmende Durchdringung der europäischen Märkte und andererseits den Ausbau der Aktivitäten in Lateinamerika, Asien und Afrika geprägt.

Allerdings trat der Vorstand zu hohen Erwartungen entgegen. Es seien keine plötzlichen, abrupten Veränderungen der Gruppenergebnisse aufgrund dieser Maßnahme erwarten.

Derzeit konzentrieren sich die Bemühungen des Vorstands auf die Expansion in den Märkten des Nahen Ostens und Afrikas. Unter anderem möchte XTB bis Mitte 2023 in Südafrika tätig zu werden.

Themen im Artikel

Infos über XTB

  • Online Broker
  • Daytrade Broker
  • Forex Broker
  • CFD Broker
  • Krypto Broker
XTB:

Das Handelsangebot von XTB umfasst eine Produktpalette von über 2.200 CFDs auf Aktien, ETFs, Aktienindizes, Rohstoffe, Devisen und Kryptowährungen. Zudem können bei XTB über 3.200 echte Aktien und über 350 ETFs der 16 größten Börsenplätze weltweit ab 10 Euro Mindestordervolumen ohne Kommission...

Disclaimer & Risikohinweis

76% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 78% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge sowie Gewinne aus der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft. Inhalte, Newsletter und Mitteilungen stellen keine Handlungsansätze von XTB dar. Telefonate können aufgezeichnet werden.

XTB S.A. German Branch ist Finanzdienstleister mit registriertem Sitz in der Joachimsthaler Straße 10 in 10719 Berlin, Deutschland, eingetragen im Handelsregister beim Amtsgericht Frankfurt am Main, Deutschland; Handelsregisternummer: HRB 84148. XTB S.A. German Branch ist registriert bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) und unterliegt grundsätzlich der Aufsicht und Kontrolle der polnischen Finanzaufsichtsbehörde KNF.

XTB News

Weitere Trading News