Neue Strategien fürs Energiesparen

BHW BausparkasseJede zweite Wohnung hierzulande wird mit Erdgas beheizt. In knapp 30 Prozent der Wohnhäuser arbeitet immer noch eine Ölheizung. „Das Heizen wird ständig teurer, weil die Kosten für Gas und vor allem für Öl stark steigen“, sagt Thomas Mau von der BHW Bausparkasse.

Die hohen Nebenkosten für die Heizung bereiten vielen Eigentümern finanzielle Probleme. „Es gibt jedoch gute Möglichkeiten, Energie zu sparen und von staatlicher Förderung zu profitieren“, sagt Thomas Mau.

Weg vom Öl
Ölheizungen sind häufig noch älter als andere Anlagen. Experten raten, sie schleunigst auszutauschen. Dadurch ließen sich in Deutschland insgesamt pro Jahr ungefähr 50 Millionen Tonnen CO2 einsparen!

Wer zu Erdgas wechseln will, braucht ein neues Gas-Brennwertgerät (circa 8.000 Euro inklusive Einbau) und einen Anschluss ans Gasnetz für durchschnittlich 2.000 Euro, wenn eine Gasleitung in der Straße vorhanden ist.

Eine umweltfreundliche Alternative ist die Wärmepumpe. Obwohl relativ neu auf dem Markt, liegt ihr Anteil im Neubau bereits bei mehr als 37 Prozent.

 

 

Den Heizcheck machen
Heizkosten lassen sich aber schon mit geringem Aufwand reduzieren. Isoliert man etwa die Heizungsrohre, kann das eine jährliche Ersparnis von mehr als 300 Euro bringen. Wirkungsvoll und staatlich gefördert sind auch ein Austausch der alten Heizungspumpe sowie ein „hydraulischer Abgleich“ – bislang ein Geheimtipp.

„Modernisierer sollten einen Energieberater beauftragen. Er kann die Schwachstellen des Heizsystems aufdecken und sinnvolle Maßnahmen empfehlen“, sagt BHW Experte Mau. Auch mit dem Internetrechner „HeizCheck“ der gemeinnützigen Beratungsgesellschaft co2online kann man das eigene Einsparpotenzial ermitteln.

Folgt jetzt die Goldpreis-Rallye 2.0?

Seit Anfang September musste der Goldpreis kontinuierlich marginale neue Tiefs hinnehmen. Im November stabilisierte sich das gelbe Metall oberhalb des ehemaligen Ausbruchsniveaus bei 1.450 Dollar j…

Der DAX zieht moderat an – Broker warten auf die EZB

Die Fed hat gesprochen, nun ist die EZB dran. Und die Briten gehen zur Wahl. Vor der großen Zollentscheidung am Sonntag greifen die Anleger moderat zu. Gibt es bis dahin einen Phase-1-Deal oder wer…

Aktie im Fokus: Deutsche Bank – Analysten setzen Kursziele zwischen 5 und 8 Euro

Die Aktie des DAX-Konzerns Deutsche Bank notierte am 16. August 2019 auf einem langfristigen Verlaufstief von 5,77 Euro. Bis zum 12. September 2019 stieg das Wertpapier dann bis auf ein letztes Hoc…

Aktie im Fokus: TUI – Wo lohnt wieder ein Einstieg?

Der weltgrößte Reisekonzern Tui hat unter dem Flugverbot des Mittelstreckenjets Boeing 737 MAX zu leiden. Der Nettogewinn von 727 Mio. Euro sackte auf 416,2 Mio. Euro ab, was einem Abschlag von kna…

EUR/USD auf dem Vormarsch!

Nun ist es amtlich. Die Federal Reserve lässt nach drei Zinssenkungen in Folge den Zinssatz unverändert. Nach der Bekanntgabe sank der EUR leicht konnte sich aber ganz schnell wieder stabilisieren …

Wirtschaftskalender: Einige Zinsentscheide und Wahlen in Großbritannien

0930 Uhr | SNB-Zinsentscheid Die Schweizerische Nationalbank ließ die Zinsen im September unverändert, senkte ihre gesamten Inflationsprognosen und erhöhte den Multiplikator für die Mindestreserven…

EURUSD Analyse: Übergeordnetes Anlaufziel 1,1150

EUR/USD Analyse mit Set-ups und Wochenausblick – für aktive Forex-TraderWochenanalyse (Betrachtungszeitraum 11.12.2019 – 17.12.2019)Rückblick (04.12.2019 – 10.12.2019)Der EURUSD bewegte sich zu Beg…

ifo Präsident Fuest: Finanztransaktionssteuer ist ein Schritt in die falsche Richtung

Der ifo-Präsident Clemens Fuest hat die geplante Finanztransaktionssteuer kritisiert. „Diese Steuer ist ein Beispiel für eine Politik, die vorgibt, Probleme zu lösen, sie aber tatsächlich eher vers…

Treiben die Bullen GBPCHF auf Jahreshochs?

GBPCHF hat das Potential die Marke von 1,30 zu brechen und das Jahreshoch zu testen.Während im CHFJPY weitere Zuwächse nicht sicher sind, sind die Bullen im italienischen Aktienindex IBEX 30 sehr a…