ETF-Barometer: Trendwende für europäische Aktien?

Lyxor: Die Netto-Zuflüsse auf dem europäischen ETF-Markt verlangsamten sich im April auf 3,7 Milliarden Euro gegenüber 5,2 Milliarden Euro im Vormonat. Während der Gesamtmarkt wuchs, verzeichneten Aktien-ETFs eklatante Abflüsse von 2,2 Milliarden Euro, getrieben durch ausländisches Kapital.

Auffällig sind insbesondere die anhaltenden Kapitalabflüsse bei Aktien in der Eurozone, die im März und April bei jeweils 2,5 Milliarden Euro lagen. Seit Jahresbeginn wurden Gelder in Höhe von 6,9 Milliarden Euro aus dieser Anlageklasse herausgezogen.

Schaut man auf die Entwicklung seit März 2018, belaufen sich die Abflüsse sogar auf insgesamt 17 Milliarden Euro. Im gleichen Zeitraum fiel der Einkaufsmanagerindex (PMI) für die Eurozone um 7 Punkte auf 47,9 Zähler.

„In der Vergangenheit bestand in der Eurozone eine signifikante Korrelation zwischen den Kapitalströmen von Aktien-ETFs und dem Einkaufsmanagerindex für das verarbeitende Gewerbe“, sagt Marlene Hassine Konqui, Leiterin ETF Research bei Lyxor Asset Management.

 

 

Da letzterer erstmals seit Juni 2018 wieder eine leichte Erholung erlebt hätte, könnte sich die Stimmung der Anleger gegenüber Europa wieder aufheitern, was sich auch in den Kapitalströmen am ETF-Markt widerspiegeln könnte.

„Daneben erwarten wir, dass ein stärker als erwartetes BIP-Wachstum im ersten Quartal, die proeuropäische Haltung in Spanien nach den jüngsten Wahlen und eine erwartete Erholung der europäischen Wirtschaft im zweiten Halbjahr die Aktien der Eurozone stützen werden“, so Hassine Konqui.

Weitere spannende Fakten zum europäischen ETF-Markt im April 2019:

  • Anleihen-ETFs verzeichneten den fünften Monat in Folge riesige Zuflüsse (4,1 Milliarden Euro), die von Unternehmensanleihen in Industrienationen und Hochzinsanleihen getragen wurden.
  • Smart-Beta ETFs setzten ihren positiven Trend mit Zuflüssen in Höhe von 1,3 Milliarden weiter fort, was wiederum vor allem auf den Investment-Faktor Qualität zurückzuführen ist.
  • ESG-ETFs verzeichneten ähnliche Kapitalströme wie im Vormonat mit 477 Millionen Euro gegenüber 406 Millionen Euro, wobei jede ESG-Kategorie positiv abschnitt.

 

USD/RUB Analyse: Unterstützung naht

Das Währungspaar US-Dollar (USD) zum russischen Rubel (RUB) nährt sich zu Beginn dieses Jahres einer markanten Mehrfachunterstützung an und könnte an dieser Stelle schon bald zur Oberseite abdrehen…

Dow Jones Analyse: Interessante Korrekturphase!

Der Aufwärtstrend im Dow Jones (siehe kobaltblauer diagonaler Linienverlauf) ist intakt und verläuft derzeit in einer Korrekturphase, die untergeordnet (hier nicht abgebildet) momentumstarke Abverk…

Wochenausblick: DAX setzt sich bei 13.600 Punkten fest

Der DAX präsentierte sich äußerst volatil. Dass der Ausbruch über das alte Rekordhoch den DAX nur auf 13.640 Punkte trieb und der Index daraufhin einen kräftigen Rücksetzer machte kam überraschend. Zum Wochenschluss stabilisierte sich der Index jedoch bei …

Mais Analyse: Hier ist noch der Deckel drauf!

Mais befindet sich in wochenlangem Kampf um eine markante Hürde aus Ende 2019. Zuletzt konnten wieder deutliche Akzente gesetzt werden, der kurzfristige Deckel aus dem abgelaufenen Jahr ist aber no…

Wirecard Stimmrechtsmitteilung: Goldman Sachs erhöht Beteiligung

Stimmrechtsmitteilung1. Angaben zum EmittentenName:Wirecard AGStraße, Hausnr.:Einsteinring 35PLZ:85609Ort:Aschheim b. MünchenDeutschlandLegal Entity Identifier (LEI):529900A8LX4KL0YUTH712. Grund de…

Aktie im Fokus: SAP plant höhere Kapitalausschüttung

Der SAP Aktienkurs litt in der zweiten Jahreshälfte 2019 unter den hohen Erwartungen. Das Allzeithoch konnte im Vorfeld der Quartalszahlen im Juli ausgehebelt werden, bevor es zu Gewinnmitnahmen ka…

DAX pirscht sich an neues Allzeithoch heran – Gute Nachrichten für Bayer-Aktionäre 

Die Anleger bleiben darauf trainiert, kurzfristige Rücksetzer im Deutschen Aktienindex zu kaufen. Mehr Einstiegschancen lässt der aktuelle Bullenmarkt nicht zu. Die Einkaufsmanagerindizes aus Großb…

Aktie im Fokus: Intel – Starke Zahlen treiben Kurse!

Am Donnerstag in der Nachbörse hat der US-Chiphersteller Intel frische Zahlen zum letzten Quartal vorgelegt und Analysen sehr positiv überrascht. Im vierten Quartal des Fiskaljahres 2019 betrug der…

Aktie im Fokus: BMW – Experten sehen ca. 30 Prozent Kurspotential

Die Aktie des DAX-Konzerns BMW notierte am 15. August 2019 auf einem Verlaufstief von 58,04 Euro. Danach kletterte die Aktie bis zum 13. Dezember 2019 auf ein Zwischenhoch von 77,06 Euro. Derzeit l…