adidas erhöht Dividende um fast 30%

adidas: Die Aktionäre des Sportartikelherstellers adidas stimmten auf der Hauptversammlung am 9. Mai 2019 einer Erhöhung der Dividende von zuvor 2,60 Euro um rund 29% auf 3,45 Euro zu. Dies entspricht einer Dividendenrendite von rund 1,3%.

Angesichts der starken operativen Geschäftsergebnisse im Jahr 2018, der soliden Finanzlage sowie des Vertrauens des Managements in die langfristigen Wachstumsaussichten des Unternehmens, hatten Vorstand und Aufsichtsrat der adidas AG der Hauptversammlung für das Geschäftsjahr 2018 eine Dividende in Höhe von 3,35 Euro je dividendenberechtigte Aktie vorgeschlagen.

Die Gesamtausschüttung in Höhe von 666 Mio. Euro entspricht einer Ausschüttungsquote von 39,0% des Gewinns aus den fortgeführten Geschäftsbereichen. Dieser Vorschlag steht im Einklang mit der Dividendenpolitik des Unternehmens, die eine Ausschüttung zwischen 30% und 50% des Gewinns aus den fortgeführten Geschäftsbereichen vorsieht.

 

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge