Aktie im Fokus: BT Group

Ayondo Markets:

Schockierende Gewinnwarnung der BT Group, die negativer nicht sein könnten. Der Buchhaltungsskandal des italienischen Tochterunternehmens, der zunächst um die 100 Millionen Pfund beziffert wurde, kostet nun satte 530 Millionen Pfund.

Da diese Nachricht von Großbritanniens ältestem und prestigeträchtigstem Telekom-Anbieter kam, wird dieser Skandal sicherlich eine Menge Leute überraschen. Die Aktien reagierten unmittelbar mit einem Fall von 19% und notierten zwischenzeitlich bei 308 Pence.

Nach Aussagen des Vorstandschefs wurden zwei leitende Führungskräfte entlassen und Untersuchungen werden fortgeführt. Trotz allem beunruhigt mich dieser Zustand:  Könnte sich das auch auf andere Teile des Unternehmens auswirken?
 

 

Von Jordan Hiscott

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge