Aktie im Fokus: Lufthansa – Interessante Ausgangslange

direktbroker-FX.deDie Angriffe auf eine der größten Raffinerien Saudi-Arabiens haben die Ölpreise auf dem Weltmarkt merklich hochgetrieben – zeitweise sogar um 20 Prozent. Große Erdölverbraucher wie Airlines knickten in Folge dessen zu Beginn dieser Woche spürbar ein, auch die Lufthansa (LH) kam unter Druck und muss zur Stunde einen Abschlag von rund 3 Prozent verkraften. Der kurzfristige Aufwärtstrend seit den Jahrestiefs aus Mitte August ist aber weiter intakt und könnte schon bald wieder vermehrt Käufer um sich scharen.

Kleiner Positionen können durchaus sinnvoll sein, weniger risikofreudige Investoren müssen sich für ein mustergültiges Kaufsignal aber noch etwas gedulden.

Grund für die Annahme einer bald wieder steigenden LH-Aktie liefert derzeit die Tageskerze in Form eines Doji.

Solche Kerzen tauchen häufig vor einem Trendwechsel auf, in diesem Fall könnte es schon bald wieder rauf gehen.

 

Long-Chance:
Ein Investment in der hoch angespannten Lage eignet sich nur für risikobereite Anleger, die möglicherweise eine günstige Gelegenheit sehen, sich bei der Lufthansa zu engagieren. Kurzfristig könnte bei der LH durchaus ein Rücklauf zurück an die Vorwochenhochs bei rund 15,00 Euro aufkommen, technisch wird aber erst darüber ein Kaufsignal in Richtung 15,57 Euro wahrscheinlich.

 


 

Darüber wäre auf Sicht der kommenden Monate sogar ein Lauf zu der im Juni gerissenen Kurslücke um 16,12 Euro vorstellbar.

Bricht der Wert der Aktie jedoch unter das Niveau des seit Mitte August bestehenden Aufwärtstrendkanals um 14,00 Euro ein, so ließe sich lediglich Abwärtspotenzial zurück an die Jahrestiefs bei 12,58 Euro ableiten.

 

  • Einstieg per Market-Buy-Order : 14,49 Euro
  • Kursziel : 15,00 / 15,57 / 16,12 Euro
  • Stop : < 14,00 Euro
  • Risikogröße pro CFD : 0,49 Euro
  • Zeithorizont : 3 – 6 Wochen

 

Tageschart:

 

Lufthansa AG; Täglich, Örtliche Zeit (GMT+1); Kurs der Aktie zum Zeitpunkt der Erstellung der Analyse 14,49 Euro; 12:45 Uhr

Lufthansa AG; Täglich, Örtliche Zeit (GMT+1); Kurs der Aktie zum Zeitpunkt der Erstellung der Analyse 14,49 Euro; 12:45 Uhr

 

 


 

Disclaimer

Die hierin enthaltenen Informationen, Analysen, Marktkommentare, Handelssignale und Transaktionen sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Finanzinstrumenten dar. Sie berücksichtigen nicht die spezielle Situation des Empfängers im Hinblick auf dessen Anlageziele und Risikoneigung. Ferner stellen sie keine Finanzanalyse im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes dar und genügen auch nicht den gesetzlichen Anforderungen zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen. Die direktbroker.de AG übernimmt keinerlei Gewährleistung für die Richtigkeit, Aktualität und Vollständigkeit der hierin enthaltenen Informationen. Jede Information oder in die Zukunft gerichtete Aussage kann ohne weitere Benachrichtigung geändert oder aktualisiert werden. Insbesondere übernimmt direktbroker.de AG keine Gewährleistung für die zukünftige Wertentwicklung von Finanzinstrumenten oder für etwaige Verluste aus Finanzanlagen, die gegebenenfalls auf Empfehlungen, Prognosen oder anderen Informationen eines Mitarbeiters von direktbroker.de AG oder Dritten basieren. Jede Meinungsäußerung stellt ausschließlich die persönliche Auffassung des Autors dar, die sich gegebenenfalls von der direktbroker.de AG unterscheidet. CFDs sind komplexe Instrumente und haben ein hohes Risiko, durch Hebelwirkung schnell Geld zu verlieren. 62% der Einzelhandelskonten verlieren beim Handel mit CFDs mit diesem Anbieter Geld. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Bitte lesen Sie die Leverates Risiko-Haftungserklärung.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge