Aktie im Fokus: Münchner Rück – Setzt der Wert zu einer Korrektur an?

direktbroker-FX.deDas Wertpapier der Münchener Rück ist einer der stärksten DAX-Werte und zeigte sich besonders in diesem Jahr äußerst gefragt. Innerhalb der mehrjährigen Aufwärtsbewegung gelang es zu Beginn dieses Jahres das Jahreshoch aus 2015 bei 206,50 Euro als letzte große Hürde zu überwinden und auf 228,80 Euro zuzulegen. Diese Marke wurde in den letzten Tagen bereits dreimal erfolglos getestet, immer wieder fielen die Kursnotierungen von dieser Marke zurück. Sollte sich trotz der hoffnungsvollen Freitagskerze eine Enttäuschung unter Investoren verbreiten, könnte dies zu einem kurzfristigen Rücklauf und somit einer Short-Chance führen.

Mittel- bis langfristig aber bleibt das Wertpapier der Münchner Rück immer einen Kauf wert.

Idealerweise setzt sich eine Konsolidierung zurück an die Jahreshochs aus 2015 durch und erlaubt es hierdurch auf einen sehr viel günstigeren Kursniveau einen neuen Einstieg auf der Long-Seite zu finden.

 

Short-Chance:
Trotz der anhaltenden Kursdynamik bei der Münchner Rück-Aktie, könnte ein wiederholtes Scheitern an 228,80 Euro eine Verkaufswelle auslösen. Ein erstes Indiz hierfür würde sich unterhalb von 220 Euro ergeben und anschließend Korrekturpotenzial zurück an die Jahreshochs aus 2015 bei 206,50 Euro freisetzen.

Von unten her stützt dort zusätzlich der 50-Tage-Durchschnitt und verläuft im selbigen Bereich.

 


 

Spätestens ab 200 Euro dürften sich Bullen wieder zu Wort melden und eine Stabilisierung herbeiführen. Als Verlustbegrenzung sollte vorerst aber noch das Jahreshoch oberhalb von 228,80 Euro herangezogen werden. Bricht die Münchner Rück-Aktie hingegen über ihre bisherigen Jahreshochs aus, dürften sich weitere Kursgewinne in Richtung 241,30 Euro rasch anschließen.

Nach einem erfolgreichen Pullback kommen aber so oder so ganz schnell wieder Long-Positionen ins Spiel.

 

  • Einstieg per Stop-Sell-Order : 220,00 Euro
  • Kursziel : 206,00 / 200,00 Euro
  • Stop : > 228,50 Euro
  • Risikogröße pro CFD : 8,50 Euro
  • Zeithorizont : 3 – 6 Wochen

 

 

Tageschart:

22072019tag

Münchner Rück AG; Täglich, Örtliche Zeit (GMT+1); Kurs der Aktie zum Zeitpunkt der Erstellung der Analyse 223,00 Euro; 10:50 Uhr

Disclaimer

Die hierin enthaltenen Informationen, Analysen, Marktkommentare, Handelssignale und Transaktionen sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Finanzinstrumenten dar. Sie berücksichtigen nicht die spezielle Situation des Empfängers im Hinblick auf dessen Anlageziele und Risikoneigung. Ferner stellen sie keine Finanzanalyse im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes dar und genügen auch nicht den gesetzlichen Anforderungen zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen. Die direktbroker.de AG übernimmt keinerlei Gewährleistung für die Richtigkeit, Aktualität und Vollständigkeit der hierin enthaltenen Informationen. Jede Information oder in die Zukunft gerichtete Aussage kann ohne weitere Benachrichtigung geändert oder aktualisiert werden. Insbesondere übernimmt direktbroker.de AG keine Gewährleistung für die zukünftige Wertentwicklung von Finanzinstrumenten oder für etwaige Verluste aus Finanzanlagen, die gegebenenfalls auf Empfehlungen, Prognosen oder anderen Informationen eines Mitarbeiters von direktbroker.de AG oder Dritten basieren. Jede Meinungsäußerung stellt ausschließlich die persönliche Auffassung des Autors dar, die sich gegebenenfalls von der direktbroker.de AG unterscheidet. CFDs sind komplexe Instrumente und haben ein hohes Risiko, durch Hebelwirkung schnell Geld zu verlieren. 62% der Einzelhandelskonten verlieren beim Handel mit CFDs mit diesem Anbieter Geld. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Bitte lesen Sie die Leverates Risiko-Haftungserklärung.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge