Aktie im Fokus: Rivian – Bewertung im Reich der Phantasie

ActivTradesRivian entwickelt Fahrzeuge, aber auch Software, sowie Ladelösungen.

Derzeit werden zwei Fahrzeuge angeboten, der Pickup-Truck „R1T“, den man ab einem Preis von 67.500 US-Dollar erwerben kann und der über eine Reichweite von 314 Meilen verfügen soll und der SUV „R1S“, der ab 70.000 US-Dollar aufwärts kostet und 316 Meilen Reichweite haben soll.

Das ist also alles andere als „günstig“ in diesem hart umkämpften Segment.

Betrachten wir uns einmal den „RS1“: Der Quad-Motor im „RS1“ zum Beispiel bürgt wohl für Fahrspaß – zumindest zieht er den nicht ganz leichten SUV mit seinen drei Sitzreihen für bis zu 7 Passagiere von 0 auf 60 Meilen die Stunde in drei Sekunden hoch – die Reifenhersteller dürften also weiter auf gutes Geschäft hoffen.

Der „RS1“ fährt mit „Driver+“ unter anderem auch automatisch, Spurwechsel, Geschwindigkeit können beispielsweise auch über „Voice-Command“ erfolgen. Das Fahrzeug verfügt über 11 Kameras, 5 Radarvorrichtungen, 12 Ultrasonic Sensoren und bietet eine Rundumsichtsoftware von 360 Grad.

Die Version „Launch Edition“ des „RS1“ für 75.500 US-Dollar ist mittlerweile nicht mehr reservierbar. Die weiteren Versionen „Adventure Package“ oder „Explore Package“ ab 75.500 US-Dollar bzw. 70.000 US-Dollar werden ab Januar 2022 ausgeliefert.

Für eine Vorbestellung müssen 1.000 US-Dollar auf die Ladentheke gelegt werden.

Das Interieur der Fahrzeuge soll Konzernangaben zufolge aus 100 Prozent tierfreien Materialien bestehen – einen herkömmlichen Ledersitz im Fahrzeug wird man deshalb nicht erwarten können, dafür aber „veganes“ Leder.

Der Fokus bei den Materialien ist vor allem auf die Möglichkeit einer sehr hohen Recyclingquote abgestimmt – der größte Anteil des Fahrzeugs soll also recyclebar sein (das ist im deutschen Automobilbau eigentlich nichts neues).

Der Innenraum überzeugt mit viel Design und dennoch sehr anmutenden Materialien.

Die Kalifornier packten zudem LTE und Wifi ins Fahrzeug, Bluetooth, eine induktive Ladeschale, bis zu 8 USB-Anschlüsse, drei Anschlüsse zu 12 Volt, zwei Anschlüsse zu 120 Volt und „last but not least“ auch noch das Sprachkommando-System „Alexa Voice Command“.

 

Rivian – IPO schon mal ein voller Erfolg

Rivian publizierte bereits am 09. November den IPO-Preis – dieser wurde auf 78,00 US-Dollar taxiert. Der IPO bezog sich auf die 153 Millionen Stammaktien (Class A Common Shares). Mit dem Stichtag des 18. November 2021 und einem Schlusskurs von 123,38 US-Dollar an der NASDAQ errechnet sich eine Marktkapitaliserung von 107,128 Milliarden US-Dollar.

Allein dies stellt für ein Unternehmen in diesem Fertigungsstadium schon einen mehr als nur gewaltigen Bewertungsaufschlag dar.

Rivian ist somit mehr wert als BMW und liegt in der Bewertung gar mit Daimler beinahe gleichauf.

Ob das nun witzig, skandalös, verrückt oder was auch immer ist, dies sollen Anleger selbst entscheiden. Fakt ist: Auf Basis der 78,00 US-Dollar IPO-Einpreisung alleine errechnet sich bereits eine Summe von 11,9 Milliarden US-Dollar – Geld genug, um auf absehbare Zeit das Unternehmen zu finanzieren und die Produktion hochzufahren.

In 2020 betrug der den Aktionären zuzurechnende Fehlbetrag 1,019 Milliarden US-Dollar, in 2019 war es bereits ein Minus von 426 Millionen US-Dollar.

Rivian hat Locations in Irvine (Kalifornien), sowie in Palo Alto, Los Angeles, Normal, Plymouth, Wittman, Woking (Großbritannien) und Vancouver (British Columbia, Kanada).

 


 

Rivian – der Blick in den Chart

Die hier vorliegende Analyse erfolgt mangels verfügbarer Charthistorie im 15-Minuten-Chartbild anhand des CFDs auf die an der NASDAQ gehandelten Rivian-Aktie.

Um die möglichen Ziele der Bullen und Bären etwaig näher definieren zu können, wäre wie immer auf eine Fibonacci-Analyse zurückzugreifen.

Mittels dieser Fibonacci-Analyse und der durch die webbasierte Handelsplattform „ActivTrader“ erzeugten Fibonacci-Retracements und Fibonacci-Projektionen, könnten dann im Fortgang aufgrund des Kursverlaufs vom Zwischentief direkt nach dem IPO vom 16. November 2021 von 153,78 US-Dollar bis zum Rekordhoch vom 16. November 2021 bei 179,39 US-Dollar, die Ziele zur Ober- und Unterseite ermittelt werden.

Die Widerstände wären bei den Marken von 134,06 US-Dollar (176.40%), 137,79 US-Dollar (161.80%), 143,80 US-Dollar (138.20%) und 147,53 US-Dollar (123.60%) etwaig abzuleiten.

Die Unterstützungen kämen bei 118,06 US-Dollar (238.20%) und 112,04 US-Dollar (261.80%) in Frage.

Dem Chartbild wurden hier die EMAs 10,20 und 50 hinzugefügt (EMA10 in blauer Farbe, EMA20 in roter Farbe und EMA50 in magenta) hinzugefügt.

Zur Oberseite wäre zumindest der Kurslückenschluss (gap-close) denkbar, der bei 145,75 US-Dollar erfolgen würde (hier durch ein grünes Rechteck dargestellt).

 

Rivian Aktie; Quelle: ActivTrader

Rivian Aktie; Quelle: ActivTrader

Disclaimer & Risikohinweis

65% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Die zur Verfügung gestellten Informationen stellen keine Anlageauskunft dar. Sie wurden nicht im Einklang mit den rechtlichen Anforderungen erstellt, welche eine unabhängige Anlageauskunft fördern soll, und ist demnach als Marketingmitteilung zu verstehen. Die Informationen beinhalten keine Auskunft über ActivTrades Preise, oder ein Angebot oder Aufforderung zu einer Transaktion in irgendeinem Finanzinstrument. Es wird keine Gewähr für die Richtigkeit oder Vollständigkeit dieser Information gegeben. Alle Informationen berücksichtigen nicht die individuellen Anlageziele und die Finanzsituation der Empfänger. Renditeentwicklung in der Vergangenheit ist kein zuverlässiger Indikator zukünftiger Entwicklungen. ActivTrades bietet ausschließlich einen Auftragsdurchführungsservice an. Folglich geschieht der Handel auf Basis dieser Information auf eigenes Risiko.

Weitere Trading News Weitere Trading News