Aktie im Fokus: Vonovia – Aktie stemmt sich gegen den Trend!

direktbroker-FX.de: Des deutschen Liebling, ist zweifelsfrei neben dem Auto, Betongold. Ein Blick auf den Kursverlauf des Immobilienkonzerns Vonovia weist einen langfristigen Aufwärtstrend auf. Bis 2019 konnte der Wert auf einen Wert von 48,32 Euro zulegen und hielt kurz inne. Die kurzfristige Seitwärtskonsolidierung beendete das Wertpapier nach einem zweiten Test der 2019´er Tiefs zu Beginn dieses Jahres und sprang kurz darauf über seine Höchststände.

Dabei wurde in der letzten Besprechung vom 21. Januar 2020:
„Vonovia Analyse: Bullen noch lange nicht fertig!“ auf einen Kursanstieg an das 138,2 % Fibonacci-Extension-Retracement um 51,37 Euro gesetzt. Abgelaufene Woche war es dann so weit, die Aktie erreicht ihr Ziel und pausierte kurzzeitig in diesem Bereich. Nun aber geben Bullen wieder Gas und treiben das Wertpapier weiter voran.

Ein Ausbruch über die aktuellen Jahreshochs dürfte zum nächsten rechnerischen Ziel führen.

Vonovia Long-Chance

Der Kursverlauf seit den Septembertiefs bei 41,24 Euro passt sehr gut in die technische Auswertung nach den Fibo-Retracements. Das nächste Ziel oberhalb von 52,00 Euro lässt sich jetzt am 161,8 % Fibonacci-Extension-Retracement bei 53,44 Euro ableiten. Bis dahin könnte es für das Wertpapier wie am Schnürchen weiter rauf gehen und erlaubt es über entsprechende Long-Positionen darauf zu setzen.

Bestehende Long-Positionen sollten jetzt aber merklich enger abgesichert werden, hierzu bietet sich ein Niveau von knapp unter 51,00 Euro an.

 


 

Sollte Vonovia aber darunter zurückfallen, müssten Abgaben auf glatt 50,00 Euro einkalkuliert werden.

Spätestens an den Jahreshochs aus 2019 sowie dem 50-Tage-Durchschnitt sollte wieder eine nachhaltige Stabilisierung gelingen.

 

Eckpunkte: LONG

  • Einstieg per Market-Buy-Order : 52,11 Euro
  • Kursziel : 53,44 Euro
  • Stop : < 51,00 Euro
  • Risikogröße pro CFD : 1,11 Euro
  • Zeithorizont : 2 – 4 Wochen

 

Vonovia Tageschart

Vonovia SE; Täglich, Örtliche Zeit (GMT+1); Kurs der Aktie zum Zeitpunkt der Erstellung der Analyse 52,11 Euro; Handelsplatz: Xetra; 12:30 Uhr

Vonovia SE; Täglich, Örtliche Zeit (GMT+1); Kurs der Aktie zum Zeitpunkt der Erstellung der Analyse 52,11 Euro; Handelsplatz: Xetra; 12:30 Uhr

 

 

Disclaimer

Die hierin enthaltenen Informationen, Analysen, Marktkommentare, Handelssignale und Transaktionen sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Finanzinstrumenten dar. Sie berücksichtigen nicht die spezielle Situation des Empfängers im Hinblick auf dessen Anlageziele und Risikoneigung. Ferner stellen sie keine Finanzanalyse im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes dar und genügen auch nicht den gesetzlichen Anforderungen zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen. Die direktbroker.de AG übernimmt keinerlei Gewährleistung für die Richtigkeit, Aktualität und Vollständigkeit der hierin enthaltenen Informationen. Jede Information oder in die Zukunft gerichtete Aussage kann ohne weitere Benachrichtigung geändert oder aktualisiert werden. Insbesondere übernimmt direktbroker.de AG keine Gewährleistung für die zukünftige Wertentwicklung von Finanzinstrumenten oder für etwaige Verluste aus Finanzanlagen, die gegebenenfalls auf Empfehlungen, Prognosen oder anderen Informationen eines Mitarbeiters von direktbroker.de AG oder Dritten basieren. Jede Meinungsäußerung stellt ausschließlich die persönliche Auffassung des Autors dar, die sich gegebenenfalls von der direktbroker.de AG unterscheidet. CFDs sind komplexe Instrumente und haben ein hohes Risiko, durch Hebelwirkung schnell Geld zu verlieren. 62% der Einzelhandelskonten verlieren beim Handel mit CFDs mit diesem Anbieter Geld. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Bitte lesen Sie die Leverates Risiko-Haftungserklärung.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge