Anleihen: Mit Kurzläuferstrategie vom Marktumfeld profitieren

AXA Investment Managers: Trotz der recht guten Weltkonjunktur liegen die Zinsen noch immer nur knapp über ihren Allzeittiefs. Die Fed strafft zwar die Geldpolitik, aber nur langsam – und die Notenbanken vieler anderer Industrieländer bleiben expansiv. Selbst in diesem schwierigen Umfeld können Investoren von Anleihen profitieren – und zwar mit einer weltweit diversifizierten Anlage. Davon ist Nicolas Trindade überzeugt.
 

Chancen durch Diversifikation

"Obwohl die Risikoprämien wegen der Wertpapierkäufe der Notenbanken nahezu überall zurückgehen, bieten Credits weltweit noch immer Chancen. Wer international in Anleihen investiert, erhöht sein Diversifikationeffekt und verringert so sein Portfoliorisiko", so der Experte. Die Sektor- und Ländervielfalt sei zudem deutlich größer als bei Anlagen an nur einem Markt.

 

So sei der amerikanische Energiemarkt deutlich größer und diversifizierter als der kontinentaleuropäische oder der britische – und böte entsprechend vielfältigere Möglichkeiten. Attraktiv seien auch britische Verbriefungen und kontinentaleuropäische Nachranganleihen.

Ein globaler Ansatz sei auch deshalb interessant, da Bewertungsunterschiede zwischen verschiedenen Währungsräumen genutzt werden könnten. "An den Anleihemärkten sind derzeit die großen Emissionen sogenannter ,Reverse Yankee Bonds‘, also eurodenominierte Anleihen amerikanischer Unternehmen, ein großes Thema.

 

Aufgrund des Wertpapierkaufprogramms und der expansiven Geldpolitik der EZB ist die Emission eurodenominierter Anleihen für US- Unternehmen bisweilen kostengünstiger. Internationale Investoren haben dadurch noch mehr Möglichkeiten: Sie können sich für die in der attraktivsten Währung denominierte Anleihe eines Emittenten entscheiden und Fehlbewertungen nutzen", erklärt Trindade.

Mit kurzer Duration der Marktvolatilität trotzen
Weltweit ist die Marktvolatilität heute so niedrig wie nie zuvor. Der Anleihe-Experte warnt allerdings vor Fehlschlüssen: „Da die Weltwirtschaft stabil wächst, könnten Anleiheinvestoren es mit steigenden Zinsen zu tun bekommen. Auch könnten die führenden Zentralbanken die Geldpolitik straffen, und die chinesische Konjunktur könnte weiter nachlassen.“

Nicht außer Acht zu lassen seien außerdem die Einflüsse politischer Risiken, namentlich die Trump-Administration in den USA, der Brexit und die konservative Minderheitsregierung in Großbritannien, die bevorstehenden Wahlen in Italien sowie internationale Spannungen etwa im Zusammenhang mit Nordkorea oder der anhaltenden Krise im Nahen Osten. „Diese Risiken könnten die Marktvolatilität steigen lassen. Für Investoren könnte sich eine kurze Duration dann auszahlen“, so Trindade.

 

Kontrolliertes Risiko für Rendite
Sowohl heute als auch in naher Zukunft halten die Märkte etliche Herausforderungen für Investoren bereit. Es gibt aber auch Chancen: „Bei der Suche nach Rendite könnten internationale Credits helfen – durch Chancen in ausgewählten Ländern und Diversifikation. Kombiniert mit einer weltweit anlegenden Kurzläuferstrategie können Investoren dadurch möglicherweise mehr verdienen, bei kontrolliertem Zinsrisiko und begrenzter Volatilität“, schließt Trindade.

 

 

Weitere Meldungen:

Wie Anleger den richtigen Zins-Mix finden

Draghi könnte geldpolitische Normalisierung einleiten

Anleihen: Wo es noch Zinsen gibt

Disclaimer

Nur für professionelle Kunden / nicht für Privat-/Kleinanleger. Bei diesem Dokument handelt es sich um Werbematerial und um kein investmentrechtliches Pflichtdokument. Anlagen enthalten Risiken, einschließlich dem des Kapitalverlustes. Die hier von AXA Investment Managers Deutschland GmbH bzw. mit ihr verbundenen Unternehmen („AXA IM DE“) bereitgestellten Informationen stellen weder ein Angebot zum Kauf bzw. Verkauf von Fondsanteilen noch ein Angebot zur Inanspruchnahme von Finanzdienstleistungen dar. Die Angaben in diesem Dokument sind keine Entscheidungshilfe oder Anlageempfehlung, (aufsichts-) rechtliche oder steuerliche Beratung durch AXA IM DE, sondern werden ausschließlich zu Informationszwecken zur Verfügung gestellt. Die vereinfachte Darstellung bietet keine vollständige Information und kann subjektiv sein. Dieses Dokument dient ausschließlich zu Informationszwecken des Empfängers. Eine Weitergabe an Dritte ist weder ganz noch teilweise gestattet. Wir weisen darauf hin, dass diese Mitteilung nicht den Anforderungen der jeweils anwendbaren Richtlinie 2004/39/EG bzw. 2014/65/EU (MiFID/ MiFID II) und der zu dieser ergangenen Richtlinien und Verordnungen entspricht. Das Dokument ist damit für jegliche Form des Vertriebs, der Beratung oder der Finanzdienstleistung nicht geeignet. Wertentwicklungsergebnisse der Vergangenheit bieten keine Gewähr und sind kein Indikator für die Zukunft. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds können steigen und fallen und werden nicht garantiert. Die in diesem Dokument enthaltenen Informationen, Daten, Zahlen, Fakten, Meinungen und Aussagen beruhen auf unserem Sach- und Kenntnisstand zum Zeitpunkt der Erstellung. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen wird nicht übernommen.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge