Bank of England: Mäßiges Wachstum und gedämpfte Inflation

ActivTradesSeit dem jüngsten Zinsentscheid hat sich die fundamentale Ausgangslage in Großbritannien kaum verändert. Deshalb gehen wir davon aus, dass die britische Notenbank ihre Leitzinsen unverändert lassen wird.

 

Den Verantwortlichen rund um Premierministern Theresa May und EU-Kommissionspräsidenten Jean-Claude Juncker ist es gelungen, Sicherheit zu schaffen, so dass die Brexit-Unsicherheit teilweise verflogen scheint. Insofern dürfte die Bank of England (BoE) vermehrt auf die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen blicken.
 

Mäßiges Wachstum und gedämpfte Inflation – seit der jüngsten Zinserhöhung Anfang November haben sich die Aussichten für die Wirtschaft in Großbritannien zwar kaum verändert.

Angesichts der dynamisch steigenden Inflation und den damit einhergehenden Risiken für die Preisstabilität wird die BoE aber nicht müde werden, ihre Wachsamkeit zu betonen und damit zu signalisieren, dass die Zinsen irgendwann weiter erhöht werden müssen. Aufgrund des mäßigen Wachstums wäre eine verfrühte Zinserhöhung allerdings kontraproduktiv.
 

Insgesamt ist aber zu sagen, dass der nächste Zinsschritt der BoE nach oben gehen wird, jedoch kann sich die Zentralbank damit noch Zeit lassen.


 

Das britische Pfund könnte angesichts der hohen Inflationserwartungen eher den Weg des geringsten Widerstandes gehen – und der liegt auf der Oberseite. So erzeugte der MACD im 4-Stundenchart ein neues Kaufsignal für das Währungspaar GBP/USD  und auch der RSI hat sich von den Tiefs deutlich abgestoßen. Daher sehen wir eher eine Aufwärts- als eine Abwärtsbewegung.
 

Malte Kaub

Weitere Währungs-Analysen:

AUD/USD: Rückkehr in den Trendkanal gelungen

EUR/USD sackt weiter ab – Fed mit Spannung erwartet

EUR/USD: ZEW-Daten belasten den Euro


Hinweis: Alle gehebelten Produkte tragen ein hohes Maß an Risiko für Ihr Kapital. Die hier formulierten Gedanken und Meinungen sind ausschließlich die des Autors und spiegeln nicht unbedingt die Ansicht von ActivTrades Plc wider. Dieser Kommentar ist nur zu Informationszwecken und sollte nicht als Anlageberatung verstanden werden. Jegliche Prognosen sind keine verlässlichen Indikatoren für künftige Kursentwicklungen. Die Entscheidung, diese Ideen und Vorschläge umzusetzen, liegt im alleinigen Ermessen des Lesers. ActivTrades PLC ist von der britischen Financial Conduct Authority (FCA – Registrierungsnummer 434413) zugelassen und wird von dieser reguliert.

Disclaimer

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 69% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Die zur Verfügung gestellten Informationen stellen keine Anlageauskunft dar. Sie wurden nicht im Einklang mit den rechtlichen Anforderungen erstellt, welche eine unabhängige Anlageauskunft fördern soll, und ist demnach als Marketingmitteilung zu verstehen. Alle Informationen wurden durch ActivTrades PLC (“AT”) erstellt. Die Informationen beinhalten keine Auskunft über ATs Preise, oder ein Angebot oder Aufforderung zu einer Transaktion in irgendeinem Finanzinstrument. Es wird keine Gewähr für die Richtigkeit oder Vollständigkeit dieser Information gegeben. Alle Informationen berücksichtigen nicht die individuellen Anlageziele und die Finanzsituation der Empfänger. Renditeentwicklung in der Vergangenheit ist kein zuverlässiger Indikator zukünftiger Entwicklungen. AT bietet ausschließlich einen Auftragsdurchführungsservice an. Folglich geschieht der Handel auf Basis dieser Information auf eigenes Risiko.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge