Bitcoin – Pullback abgeschlossen?

GKFX: Die Kryptowährung befindet sich seit Ende Oktober in einer Korrekturbewegung, die sich nun einem wichtigen Fibonacci-Support nähert.

Werden die Bullen hier ihre Chance nutzen oder kommt es zu neuen Tiefs?

 

Blicken hier dazu auf den H4-Chart: Im Bereich 8.260 USD liegt das 61,8er Fibonacci Retracement des Aufwärtsimpulses von Ende Oktober.

Etwas höher, bei 8.310 USD, wartet eine Unterstützungszone, die am vergangenen Freitag bereits erfolgreich getestet wurde.

Gelingt der Kryptowährung nun die Stabilisierung in dieser Zone, ist ein neuer Impuls nach oben möglich. Als Trigger dienen hierbei die Breakouts über die 8.550er Marke und die 8.760er Marke.

Der RSI stützt dieses Szenario, schließlich sind hier bereits positive Divergenzen zu beobachten.

 


 

Gelingt der Ausbruch nach oben, wäre ein mittelfristiges Long-Signal gegeben, welches den Bitcoin wieder in Richtung der 10.000er Marke und darüber hinaus befördern könnte.

Unterhalb 8.200 USD sollten Optimisten allerdings aufpassen:

Hier besteht das Risiko eines schnellen Einbruchs bis ca. 7.800 bzw. 7.700 USD.

 

btc Analyse 18.11.2019

btc Analyse 18.11.2019

 


Disclaimer

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 81% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Die dargestellten Analysen, Techniken und Methoden innerhalb unserer Kommentare und Marktberichte dienen ausschließlich Informationszwecken und sind weder eine individuelle Anlageempfehlung noch ein Angebot zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder sonstigen Finanzinstrumenten. Weiterhin stellt die vergangene Performance eines Finanzprodukts keine Vorhersage für die zukünftige Entwicklung dar. Eine Haftung ist ausgeschlossen.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge