Brent schnappt mit Potential vom Jahrestief zurück

Tickmill: Brent hat am gestrigen Handelstag einen sehr dynamischen Rückschnapper vom aktuellen Jahrestief bei 54,42 USD gestartet.

Kommt es oberhalb dieser Marke zu weiteren Preissteigerungen, bieten sich der regressiven Phase – neben dem Widerstand am letzten Trendfortsetzungslevel um 58,60 USD – die untergeordneten Bewegungshochs um 57,60 USD und 59,50 USD als Pivotpunkte im Sinne des übergeordneten Abwärtstrends an.

Bleibt die korrektive Ausweitung aus, rückt das Tief des Trends erneut in den Fokus.

Notierungen darunter erhöhen das Potential für einen Test des Jahrestiefs aus 2018 um 50,24 USD.

 

Brent zeigte sich zuletzt etwas erholt

Brent zeigte sich zuletzt etwas erholt

 


Disclaimer

CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko. Durch Leverage kann Kapital schnell verloren werden. 73% der Privatanleger-Konten verlieren Geld beim Handel mit CFDs bei Tickmill UK Ltd. Überlegen Sie sich, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Verlustrisiko einzugehen.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge