Britisches Pfund vor weiterer Erholung?

GKFX: Das Währungspaar GBPUSD erholt sich seit Mitte August vom jüngsten Mehrjahrestief. Am vergangenen Freitag und auch gestern prallte der Kurs allerdings an der Abwärtstrendlinie ab.

Haben die Bullen dennoch eine Chance oder setzen sich doch wieder die Bären durch?

Der 4-Stunden-Chart zeigt einen mustergültigen Ausbruch über den ehemaligen Widerstand 1,2190, der mittels Pullback bestätigt wurde. Aktuell bewegt sich das Währungspaar oberhalb dieser Unterstützungszone, was positiv zu werten ist.

Solange die genannte Marke nicht unterschritten wird, könnten die Bullen einen neuen Angriff starten.

Gelingt der Break über die 1,2250, dürfte auch die 1,2290 getestet werden.

 


 

Aus Sicht mehrerer Tage wäre dann eine Erholung bis ca. 1,2380 bzw. 1,2420 machbar.

Fällt das Pfund allerdings unter 1,2190, so sollte ein schneller Rückfall bis etwa 1,2110 einkalkuliert werden.

 

GBPUSD Analyse 27.08.2019

GBPUSD Analyse 27.08.2019

 


Disclaimer

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 73% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Die dargestellten Analysen, Techniken und Methoden innerhalb unserer Kommentare und Marktberichte dienen ausschließlich Informationszwecken und sind weder eine individuelle Anlageempfehlung noch ein Angebot zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder sonstigen Finanzinstrumenten. Weiterhin stellt die vergangene Performance eines Finanzprodukts keine Vorhersage für die zukünftige Entwicklung dar. Eine Haftung ist ausgeschlossen.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge