Brokerwahl 2021 entschieden – das sind die Sieger der Wahl zum Broker des Jahres 2021

Brokerwahl 2020Brokerwahl 2021: die bereits 21. Ausgabe der Wahl zum Broker des Jahres, die vom 01. März bis zum 31. März 2021 unter www.brokerwahl.de stattfand, ist entschieden.

  • comdirect verteidigt Titel als Online Broker des Jahres
  • In insgesamt 6 Kategorien konnten Trader und Anleger ihren Lieblingsbroker wählen
  • Rekordteilnahme: über 98.000 Teilnehmer haben die besten Broker gewählt
  • DEGIRO gleich vier Mal in den Top 3
  • NeoBroker und LeanBroker besonders erfolgreich

 

Durch den Tradingboom der letzten 24 Monate und den erfolgreichen Einzug der Neobroker in das ohnehin schon hart umkämpfte Marktumfeld der Broker gab es wie schon im Vorjahr einige Verschiebungen bei den Siegern. Die neuen Broker konnten sich nach dem bereits guten Abschneiden im letzten Jahr weiter verbessern und zeigten den etablierten Brokern und Banken, dass mit ihnen weiter zu rechnen ist.

Aber auch schon länger im Markt bestehende Broker, die von der Grundausrichtung lean (also schlank und auf Trading fokussiert) aufgestellt sind und kostengünstigen Aktienhandel anbieten können, gehören zu den klaren Gewinnern des anhaltenden Trading Booms.

 

Online Broker des Jahres 2021

Die mittlerweile in die Commerzbank integrierte comdirect konnte den Kampf um den Titel in der Hauptkategorie “Online Broker des Jahres 2021” für sich entscheiden und damit den Erfolg aus dem Vorjahr wiederholen. Auf Platz 2 folgte der LeanBroker DEGIRO (letztes Jahr noch auf dem vierten Platz), der sich knapp vor dem AllroundBroker Consorsbank plazieren konnte.

Dann kommen direkt drei Neobroker: Trade Republic, Gratisbroker und justTRADE. Es folgen auf dem achten Platz der LeanBroker onvista bank und auf dem neunten Platz dann schon der nächste NeoBroker: Smartbroker aus Berlin.

 

Brokerwahl 2021 Online Broker des Jahres

 

Daytrading

Bei der Wahl zum “Daytrade Broker des Jahres 2021” sind die LeanBroker und NeoBroker unter sich.

Der Vorjahreszweite justTRADE tauschte seine Plazierung im Vergleich zum Vorjahr mit DEGIRO und konnte zum ersten Mal einen Titel bei der Brokerwahl gewinnen.

Der Vorjahressieger DEGIRO musste sich dieses Jahr mit dem zweiten Platz begnügen – konnte aber so viele Top 3 Plazierungen wie kein anderer Broker erreichen. Auf Platz 3 lag wie 2020 der Gratisbroker aus München. Danach folgen auf den Plätzen vier und fünf ViTrade und flatex, die zusammen mit DEGIRO alle zu flatexDEGIRO Bank AG gehören. Also gleich 3 Broker unter den Top 5 im Bereich Daytrading – das ist ein echtes Ausrufezeichen!

Insgesamt waren in diesem Segment die NeoBroker und LeanBroker unter sich, da bei Vieltradern gerade auch die Gebühren besonders wichtig sind und diese beiden Brokertypen hier besonders punkten können.

 

Brokerwahl 2021 Daytrade Broker des Jahres

 

ETFs – auf bereits hohem Niveau steigt die Nachfrage weiter

Immer stärker ist die Nachfrage nach ETFs als Anlageinstrument und der Trading Boom hat hier sogar nochmals Auftrieb gegeben.

Für die Teilnehmer der Brokerwahl sind folgende Finanzinstrumente am Wichtigsten (mit Vergleich zum Vorjahr):

Typ 2021 2020 Entwicklung
Aktien 89,7% 85,9% +3,8%
ETFs 73,6% 66,3% +7,3%
Sparpläne 39,7% 40,5% -0,8%
Fonds 38,4% 41,9% -3,5%

 

Das Interesse an ETFs legt auf bereits hohem Niveau noch über 7% auf 73,6% zu und kommt bereits nah an den Spitzenreiter Aktien ran.

Entsprechend umkämpft ist das ETF-Marktsegment bei den Brokern.

Hier setzte sich die DKB als “ETF Broker des Jahres 2021” durch und gewann zum ersten Mal überhaupt einen Titel bei der Brokerwahl, nachdem man im letzten Jahr in der gleichen Kategorie noch mit Platz 2 vorlieb nehmen musste.

Dafür wechselte der Vorjahressieger, der Berliner NeoBroker Trade Republic, auf den zweiten Platz. Auf Platz 3 folgt dann DEGIRO, der sich hier den dritten von ingesamt vier Top 3 Plazierungen sichern konnte. Danach folgen justTRADE, Smartbroker und flatex.

 

Brokerwahl 2021 ETF Broker des Jahres

 

ETF Anbieter

Erstmals fragten wir auch nach der Bekanntheit der ETF-Anbieter.

Dabei konnte sich iShares klar vor Deka ETF und Lyxor ETF an die Spitze setzen.

ETF Anbieter Bekanntheit
iShares 59,4%
Deka ETF 49,0%
Lyxor ETF 45,3%
Xtrackers 41,4%
BNP Paribas 40,9%
Vanguard 39,7%
Amundi ETF 39,7%
UBS 38,9%
HSBC 36,8%

 

Man sieht, dass die Top-ETF-Anbieter bei der Bekanntheit noch relativ nah zusammen liegen. Bei der Beliebtheit liegt iShares  klar vor BNP Paribas, Lyxor, Deka und Vanguard.

 

Futures & Optionen

Obwohl Futures und Optionen eher etwas für erfahrene Trader sind, nimmt auch hier die Nachfrage bei den Anlegern zu:

2021 2020 Entwicklung
Futures & Optionen 12,8% 10,8% +2,0%

 

Bei den Futures Brokern konnte WH SelfInvest den Vorjahreserfolg wiederholen und klar den Titel “Futures Broker des Jahres 2021” verteidigen.

Dahinter gab es ein enges Kopf-an-Kopf Rennen, welches am Ende DEGIRO auf Platz 2 (und damit der vierten Top 3 Plazierung) vor LYNX auf Platz 3 gewinnen konnte.

 

Brokerwahl 2021 Futures Broker des Jahres

 

CFD Trading

Auch beim Thema CFD-Handel steigt das Interesse, auch wenn der Markt deutlich kleiner ist als beim klassischen Aktienhandel.

2021 2020 Entwicklung
CFDs 9,9% 8,4% +1,5%

 

In der Kategorie CFD-Broker schaffte Admiral Markets (welches zukünftig unter Admirals firmieren wird) das Triple und konnte nach 2019 und 2020 zum dritten Mal in Folge in der CFD-Kategorie gewinnen und darf sich damit “CFD-Broker des Jahres 2021” nennen. Auf den zweiten Platz schaffte es IG Europe, nachdem man voriges Jahr noch mit Platz 4 knapp eine Spitzenplazierung verfehlt hatte.

Auf Platz 3 folgt WH SelfInvest mit der zweiten Top 3 Plazierung vor ActivTrades und CMC Markets.

 

Brokerwahl 2021 CFD Broker des Jahres

 

Forex & Kryptowährungen

Während die Nachfrage nach klassischem Devisenhandel fast stagniert, explodiert die Nachfrage nach Kryptowährungen.

Dort wächst das Interesse von knapp 15% in 2020 auf über 30% in 2021 – also eine Verdopplung innerhalb nur eines Jahres!

Thema 2021 2020 Entwicklung
Devisenhandel 7,3% 7,1% +0,2%
Kryptowährungen 30,4% 14,7% +15,7%

 

Bei den Forex Brokern konnte ActivTrades den Erfolg von 2020 wiederholen und den Titel “Forex Broker des Jahres 2021” gewinnen. Auf den folgenden Plätzen gab es allerdings einige Änderungen, so dass auf Platz 2 IG Europe (Vorjahr Platz 3) und Platz 3 XTB (Vorjahr Platz 5) vorrücken konnten. Auf den weiteren Plätzen folgen FXCM und Tickmill.

 

Brokerwahl 2021 Forex Broker des Jahres

 

 

Alle Brokerwahl 2021 Ergebnisse auf einen Blick!

 

NeoBroker – gekommen, um zu bleiben!

Interessant ist auch das durchweg starke Abschneiden der NeoBroker, die ja bereits letztes Jahr für Furore sorgten und bei der diesjährigen Brokerwahl unter Beweis stellten, keine Eintagsfliegen zu sein.

Trade Republic (Platz 2 bei den ETF Brokern und Platz 4 bei den Online Brokern), justTRADE (Platz 1 bei den Daytrade Brokern, Platz 4 bei den ETF Brokern und Platz 6 bei den Online Brokern), Gratisbroker (Platz 3 bei den Daytrade Brokern und Platz 5 bei den Online Brokern) und Smartbroker (Platz 5 bei den ETF Brokern und Platz 8 bei den Online Brokern) erreichten durchweg vordere Plätze.

Dies dürfte allmählich die Alarmglocken bei den großen Allround-Brokern läuten lassen. maxblue (Deutsche Bank) und S Broker (Sparkassen Broker), die vor nicht all zu langer Zeit noch um die Titel mitgekämpft haben, schafften es 2021 bei den Online Brokern nicht mehr unter die Top 10. Aus der Riege der großen AllroundBroker, die neben Trading auch Online Banking und weitere Finanzdienstleistungen anbieten, konnten einzig die comdirect und die Consorsbank zufrieden sein. Die ING trat bei der Brokerwahl leider nicht an.

Wer von den AllroundBrokern am Trading Boom partizipieren möchte, muss sich also etwas einfallen lassen: mögliche Optionen wären, sich im Trading neu aufzustellen oder sich durch eine Akquisition neu im Marktsegment zu positionieren. Allerdings ist der Markt für Übernahmen eng und verkleinert sich bereits: Ende März setze das Finanzportal finanzen.net ein deutliches Ausrufezeichen und kaufte den NeoBroker Gratisbroker (obwohl man ja bereits mit einem eigenen Broker am Markt ist).

Aber nicht nur auf die großen Banken und Broker haben die NeoBroker einen direkten Einfluss.

 

Elektronische Handelsplätze

Auch das Marktsegment der elektronischen Handelsplätze ist seit einiger Zeit von einem starken Wandel ergriffen.

Der Marktführer Xetra sieht sich beim Endkunden-Trading erstarkten Herausforderern gegenüber:

Elektronische Handelsplätze Bekanntheit
Xetra 83,9%
Tradegate 62,0%
LS Exchange 35,5%
EUWAX 31,5%
Baader Bank 30,6%
Gettex 29,7%

 

Elektronische Handelsplätze Beliebtheit
Xetra 36,9%
Tradegate 28,2%
LS Exchange 6,0%

 

 

Robo Advisor – noch nicht der große Durchbruch, aber stetes Wachstum

Der Markt der Robo Advisor wächst zwar stetig, ist aber bei vielen Anlegern noch kein großes Thema:

Robo Advisor Bekanntheit
Cominvest 36,5%
Scalable Capital 35,4%
Oskar 15,1%
Robin 7,6%
Quirion 6,2%
Evergreen 5,8%
fintego 5,8%
Whitebox 3,5%
Liqid 3,2%
Growney 2,5%
Ginmon 2,1%
Visualvest 2,0%
Castell Insight 1,4%

 

Selbst die beiden bekanntesten RoboAdvisors erreichen nur Bekanntheitswerte um knapp über 35 Prozent.

Bei den Beliebtheitswerten liegt der RoboAdvisor Cominvest knapp vor Scalable, Oskar, Robin, Evergreen und Quirion.

 

Brokerwahl – bereits die 21. Wahl zum Broker des Jahres

Bereits zum 21. Mal fand die Brokerwahl unter www.brokerwahl.de statt und nachdem es bereits 2020 eine sehr hohe Beteiligung gegeben hatte, wurde der Teilnehmerrekord dieses Jahr mit über 98.000 Tradern nochmals deutlich übertroffen.

Ein gutes Zeichen, dass der Aktienhandel in Deutschland endlich populärer zu werden scheint.

Dabei hat es aber auch einige Verschiebungen hinsichtlich der Anlegerprofile gegeben.

So sind die Anleger dieses Jahr risikofreudiger als noch 2020:

Risikoprofil 2021 2020 Entwicklung
Risikofreudig 47% 42% +5%
Risikoneutral 45% 49% -4%
Risikovermeidend 8% 9% -1%

 

Durch den Trading Boom der letzten Jahre gibt es natürlich auch mehr Trader, die noch nicht so viel Trading Erfahrung haben:

Erfahrung 2021 2020 Entwicklung
Bis 2 Jahre 38% 32% +6%
2 bis 5 Jahre 19% 16% +3%
Über 5 Jahre 43% 52% -9%

 

Alle Brokerwahl 2021 Ergebnisse auf einen Blick!

 

Über die Brokerwahl:

Die Brokerwahl findet seit 2001 unter www.brokerwahl.de statt und wird vom Finanzportal Broker-Test.de veranstaltet. Die vollständigen Siegerlisten der 6 Kategorien Online Broker, Daytrade Broker, ETF & Zertifikate Broker, Futures Broker, CFD Broker und Forex Broker finden Sie hier: Brokerwahl 2021 Ergebnisse

 

Pressekontakt:

David Ernsting
presse@ernsting.com
+49 30 – 577 055 13-0

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge