DAX: Der Startschuss zur Jahresendrally ist gefallen

ActivTradesMit Lichtgeschwindigkeit hat der deutsche Leitindex am Montag gleich mehrere wichtige Widerstände aus dem Markt genommen. Grund dafür ist die wiederaufflammende Hoffnung auf eine rasche Umsetzung der US-Steuerreform.

 

Laut den Vorschlägen sieht die größte Steuervergünstigung seit fast 3 Jahrzehnten eine Senkung der Unternehmenssteuer von 35 auf 21 % vor. Dadurch können Unternehmen mehr Arbeitsplätze schaffen und zugleich mehr investieren.

Mehr Jobs bedeuten auch, dass die Löhne endlich dynamischer steigen und die Menschen mehr konsumieren. Münden sollen diese Effekte in einer deutlichen Belebung der Wirtschaft. All diese Gründe treiben die Aktienmärkte fast im Tagestakt auf neue Allzeithochs.
 

Ein Großteil der Steuervergünstigung dürfte aber bereits in den Markt eingepreist sein. Insofern dürften die Gewinne nach der offiziellen Einführung der Steuerreform nur noch begrenzt ausfallen.
 

Einen Stimmungsumschwung an den globalen Aktienmärkten sehen wir bis Ende des Jahres nicht mehr; dafür gibt es auch keinen Grund. Gewinnmitnahmen könnten zwar einen kleinen Pullback herbeiführen, der Dip dürfte aber nur von kurzer Dauer sein und gekauft werden.

Insgesamt könnte sich also die Rallye bis ins neue Jahr fortsetzen oder zumindest so lange, bis die Berichtssaison für das vierte Quartal beginnt.


 

Der Dax ist derweil mit einer riesigen Aufwärtsgap (13.103 bis 13.206) in die neue Handelswoche gestartet. Diese könnte gefüllt werden – entweder in dieser Woche, in der nächsten Woche oder erst in den nächsten Monaten. Wer weiß das schon. Schließlich werden nicht alle Gaps geschlossen.

Negativ zu interpretieren wäre ein Schlusskurs unterhalb der Marke von 13.105 Punkten. Zwischenstopps auf der Unterseite liegen bei 13.240 und 13.220.

Der nächste nennenswerte Chartwiderstand befindet sich bei 13.350 Punkten. Ein Sprung darüber würde neues Aufwärtspotenzial zu 13.445 und 13.530 Punkten freisetzen.
 

Malte Kaub

Weitere Analysen zum DAX:

DAX in Festtagslaune

DAX startet stark in die neue Handelswoche

DAX: Solider Start in die neue Handelswoche

 

Hinweis: Alle gehebelten Produkte tragen ein hohes Maß an Risiko für Ihr Kapital. Die hier formulierten Gedanken und Meinungen sind ausschließlich die des Autors und spiegeln nicht unbedingt die Ansicht von ActivTrades Plc wider. Dieser Kommentar ist nur zu Informationszwecken und sollte nicht als Anlageberatung verstanden werden. Jegliche Prognosen sind keine verlässlichen Indikatoren für künftige Kursentwicklungen. Die Entscheidung, diese Ideen und Vorschläge umzusetzen, liegt im alleinigen Ermessen des Lesers. ActivTrades PLC ist von der britischen Financial Conduct Authority (FCA – Registrierungsnummer 434413) zugelassen und wird von dieser reguliert.

Disclaimer

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 69 % der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Die zur Verfügung gestellten Informationen stellen keine Anlageauskunft dar. Sie wurden nicht im Einklang mit den rechtlichen Anforderungen erstellt, welche eine unabhängige Anlageauskunft fördern soll, und ist demnach als Marketingmitteilung zu verstehen. Alle Informationen wurden durch ActivTrades PLC (“AT”) erstellt. Die Informationen beinhalten keine Auskunft über ATs Preise, oder ein Angebot oder Aufforderung zu einer Transaktion in irgendeinem Finanzinstrument. Es wird keine Gewähr für die Richtigkeit oder Vollständigkeit dieser Information gegeben. Alle Informationen berücksichtigen nicht die individuellen Anlageziele und die Finanzsituation der Empfänger. Renditeentwicklung in der Vergangenheit ist kein zuverlässiger Indikator zukünftiger Entwicklungen. AT bietet ausschließlich einen Auftragsdurchführungsservice an. Folglich geschieht der Handel auf Basis dieser Information auf eigenes Risiko.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge