DAX – Die Blue Chips starten durch

Société Générale: Völlig klar, dass wir die neue Woche mit dem deutschen Leitindex beginnen, denn der zeigte sich am Freitag von seiner ganz starken Seite und katapultierte sich mit einem Plus von 2,6% auf das neue Jahreshoch bei 11.217 Zählern. Das ist ein Riesen-Satz für die Blue Chips, die dabei gleich mehrere charttechnische Hürden überboten.

Nimmt der Index den Schwung aus der Vorwoche nun mit in die heutige, vor allem aber in die kommenden Sitzungen, könnte es sogar zu einem Angriff auf die nächsten Bremsbereiche bei 11.400 und 11.525 Punkten kommen.

Dies gilt insbesondere dann, wenn die Kurse heute den Ausbruch über die 11.200er-Hürde bestätigen und anschließend auch das zweite offene Gap (das vom 06. Dezember konnte am Freitag auf Anhieb geschlossen werden) bei 11.330 zumachen.

 

 

Bei aller Euphorie sollten die Bären allerdings nicht vorschnell abgeschrieben werden, denn nach dem Kursspektakel sollten nun auch Rücksetzer infolge von Gewinnmitnahmen einkalkuliert werden.

Dabei haben sich die Haltestellen auf der Unterseite einmal komplett neu sortiert: In der ersten Reihe sind jetzt das alte Oktobertief bei 11.051 sowie, nur wenig darunter, die runde 11.000er-Barriere zu finden. Ein Pullback auf diese Haltelinie würde durchaus ins bullishe Bild passen.

Mit etwas Vorsicht sollte jedoch ein Rutsch unter die runde Tausendermarke betrachtet werden, da mit der 10.800er-Schwelle zwar die nächste wichtige Unterstützung bereitsteht, der Ausbruch vom Freitag sich dann aber schnell als Bullenfalle bzw. lediglich als zwischengeschaltete Bärenmarkt-Rallye entpuppen könnte!

 

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge