DAX heute – 13.460-Punkte-Hoch in Sichtweite

IGEin möglicher Corona-Impfstoff und der Wahlsieg von Joe Biden in den USA hatten die Marktteilnehmer zuletzt jubeln lassen. Allerdings sind die genannten Kurstreiber mittlerweile eingepreist.

Die weitere Entwicklung der Pandemie ist nun wieder in den Mittelpunkt des Interesses gerückt. Lockdown, Teil-Lockdown und restriktive Maßnahmen sind im Augenblick die Gesprächsthemen an den Finanzmärkten.

Davon scheinen die Anleger aber nichts hören zu wollen. Vorbörslich sehen wir den deutschen Leitindex bei 13.230 Punkten, etwa 1% über dem Schlusskurs der Vorwoche.

 

Wochenausblick

Diese Woche hat auf der Konjunkturseite nicht allzu viel zu bieten. Interessant könnte die chinesische Industrieproduktion sein. Des Weiteren stehen auf der Agenda der Verbraucherpreisindex in der Eurozone sowie der Philly-Fed-Herstellungsindex in den Vereinigten Staaten.

 


 

DAX Prognose

Heute sieht es nach einem weiteren Angriff auf die seit Februar dieses Jahres gültige Abwärtstrendlinie bei aktuell 13.182 Punkten aus. Des Weiteren sollten die beiden Verlaufshochs bei 13.184/13.185 Zählern von Mitte Oktober überwunden werden.

Gelingt dieses Vorhaben auf Schlusskursbasis, bestünde weiteres Aufwärtspotenzial bis zu dem Zwischenhoch bei 13.460 Punkten von Anfang September. An dieser wichtigen Chartmarke hat sich der DAX bislang mehrmals die Zähne ausgebissen.

 

DAX Chart

DAX Tageschart; Quelle: ProRealTime

DAX Tageschart; Quelle: ProRealTime

Disclaimer & Risikohinweis

75% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. Diese Information wurde von IG Europe GmbH und IG Markets Ltd (zusammen IG) bereitgestellt. IG bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen. CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge