DAX heute – Ernüchterung am Montag

IGAm letzten Handelstag im November geht den Anlegern ein wenig die Puste aus. Dennoch kann sich die Performance sehen lassen. Trotz des heutigen Minus hat der DAX in diesem Monat bislang um mehr als 14% zugelegt.

Vorbörslich sehen wir den DAX bei 13.229 Punkten, etwa 1% unter dem Schlusskurs der Vorwoche. Die zuletzt oft genannte Widerstandsbarriere bei 13.315 Zählern konnte noch nicht signifikant überwunden werden.

 


 

Anleger sind optimistisch, viel zu optimistisch

Für viele Marktteilnehmer ist ein Ende der Pandemie und eine baldige Rückkehr zur Normalität ausgemachte Sache. Kein Wunder, dass die Anleger hierzulande optimistisch sind. Allerdings zeigt das Sentiment bereits recht hohe Werte. Ein solcher Optimismus kann den einen oder anderen Rücksetzer auslösen.

Sentiment institutioneller und privater Anleger in %

Quelle: Börse Frankfurt, IG Research

Quelle: Börse Frankfurt, IG Research

Wochenausblick

In dieser Woche gibt es zwei Highlights. Zum einen sind es die Einkaufsmanagerindizes in Deutschland, Großbritannien und den Vereinigten Staaten und zum anderen der offizielle US-Arbeitsmarktbericht am Freitag.

DAX Prognose

Der Sprung über das Juli-Hoch bei 13.315 Punkten hat sich als Eintagsfliege entpuppt. Ende der vergangenen Woche schloss der DAX knapp oberhalb des besagten Widerstands.

Heute taucht der deutsche Leitindex wieder unter das markante Hoch. Mögliches Ziel ist nun das geschlossene Abwärts-Gap bei 13.116/12.998 Zählern, welches als Unterstützung dient.

DAX Chart

DAX Tageschart; Quelle: IG Handelsplattform

DAX Tageschart; Quelle: IG Handelsplattform

Disclaimer & Risikohinweis

75% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. Diese Information wurde von IG Europe GmbH und IG Markets Ltd (zusammen IG) bereitgestellt. IG bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen. CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge