DAX kämpft um die 12.000 – Angst vor dem nächsten Abschwung

CMC MarketsAuch wenn der Deutsche Aktienindex heute Morgen die 12.000-Punkte-Marke zurückerobern kann, der Schwung ist für den Moment erst einmal raus. Die Stimmung ist schlecht, obwohl der Index nur maßvoll korrigierte. Das ist grundsätzlich ein gutes Zeichen.

 

Der Markt wartet jetzt auf Signale, dass das schwache Wachstum im ersten Quartal in den USA nicht schon wieder der Beginn eines Abschwungs ist. Auch die enttäuschend angelaufene Berichtssaison in den USA mit den Zahlen von Goldman Sachs und Johnson & Johnson schlägt in diese Kerbe.
 

Am Ende kann nur eine starke Wall Street den DAX aus seiner politischen Lethargie reißen. Denn vor den Wahlen in Frankreich am Wochenende ist an den europäischen Aktienmärkten zunächst Abwarten angesagt.

.

Disclaimer

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 70,5% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge in der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge