DAX: Korrektur läuft – Bullen aber weiter im Vorteil

GKFX: Der DAX verlor am vergangenen Freitag nach einem lustlosen Handel rund 0,3 Prozent, schloss aber 27 Punkte oberhalb der runden 12.000er Marke. Damit bleiben die Bullen weiter im Vorteil.

Heute früh startet der deutsche Leitindex in der Vorbörse mit einem kleinen Downgap in den Handel. Das charttechnische Bild lässt sich wie folgt zusammenfassen: Nach dem Ausbruch am 1. März auf ein neues Jahreshoch wurde ein trendbestätigendes Long Signal generiert. Die Bewegung von rund 11.720 bis auf etwa 12.100 Punkte wird nun korrigiert. Bisher befindet sich der #DAX oberhalb des 38er Fibonacci-Retracements, das als erste Unterstützungszone fungiert. Diese liegt zwischen 11.950 und 11.960 Punkten. Von hier aus kann ein neuer Aufwärtsimpuls starten. Das heutige Gap bei 12.010/12.020 sowie die 12.050er Zone bilden auf dem Weg nach oben jeweils einen Widerstand. Der nächste wartet bei 12.100. Wird dieser geknackt, dürfte das Allzeithoch attackiert werden.

Hält das 38er Retracement jedoch nicht, wartet bei 11.890/11.910 Punkten eine weitere wichtige Auffangzone, die den Startpunkt einer neuen Aufwärtsbewegung markieren könnte. Die letzte signifikante Unterstützung liegt bei 11.855/11.865 Punkten. Wenn die Käufer dort nicht zugreifen und den Index nach oben hieven können, ist etwas faul.

 

RISIKOHINWEIS
Die dargestellten Analysen, Techniken und Methoden innerhalb unserer Kommentare und Marktberichte dienen ausschließlich Informationszwecken und sind weder eine individuelle Anlageempfehlung noch ein Angebot zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder sonstigen Finanzinstrumenten. Weiterhin stellt die vergangene Performance eines Finanzprodukts keine Vorhersage für die zukünftige Entwicklung dar. Eine Haftung ist ausgeschlossen.

Disclaimer

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 81% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Die dargestellten Analysen, Techniken und Methoden innerhalb unserer Kommentare und Marktberichte dienen ausschließlich Informationszwecken und sind weder eine individuelle Anlageempfehlung noch ein Angebot zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder sonstigen Finanzinstrumenten. Weiterhin stellt die vergangene Performance eines Finanzprodukts keine Vorhersage für die zukünftige Entwicklung dar. Eine Haftung ist ausgeschlossen.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge