DAX nimmt wichtige Hürde – Gelassenheit in Sachen Handelsstreit ist angesagt

CMC Markets: Heute Nacht im außerbörslichen Handel war der Deutsche Aktienindex noch unter die Marke von 12.000 Punkten gerutscht, als bekannt wurde, dass China möglicherweise weiteren Gesprächen im Handelskonflikt mit den USA fernbleibt. Bis heute Morgen hat der Markt diese Verluste dann aber wieder aufgeholt – ein gutes Zeichen.

Der DAX hat soeben auch seine ehemalige Unterstützung zurückerobert, die Marke von 12.100 Punkten. Nun dürfte es zu einer starken Erholungsrally am deutschen Aktienmarkt kommen.

Im Handelskonflikt fangen die Investoren jetzt an zu trennen zwischen dem immer wiederkehrenden Bemühen des US-Präsidenten, Aufmerksamkeit zu erlangen und dem, was real passiert. Derzeit ist noch nicht klar, ob die Gespräche mit China wieder abreißen oder doch noch weitergehen.

Daher besteht durchaus die Hoffnung, dass es heute ein positiver Handelstag mit steigenden Kursen wird.

 

Disclaimer:

Sämtliche Inhalte stellen keine Anlageberatung und keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf oder ein öffentliches Angebot von Wertpapieren bzw. deren Emittenten dar, sondern dienen lediglich der Information der Leser. Eine individuelle Anlageberatung kann hierdurch nicht ersetzt werden. Diese Publikation oder die darin enthaltenen Informationen bilden keine Grundlage für eine vertragliche oder anderweitige Verpflichtung irgendeiner Art. Die flatex als Marke der FinTech Group Bank AG haftet nicht für Verluste oder Schäden jedweder Art, die auf die Nutzung der in dieser Publikation enthaltenen Informationen zurückgehen.

Diese Publikation ist unabhängig von den genannten Unternehmen erstellt worden. Die in dieser Publikation enthaltenen Meinungen und Prognosen sind allein diejenigen der flatex als Marke der FinTech Group Bank AG. Die flatex als Marke der FinTech Group Bank AG hat den Inhalt dieses Dokumentes erstellt auf der Grundlage von allgemein zugänglichen Quellen (öffentlich zugängliche Publikationen des Emittenten, einschlägige Kursinformations- und Datenbanksysteme, die in der Finanzanalyse Anwendung finden, sowie allgemeine Pressemedien), die als zuverlässig gelten, diese aber grundsätzlich nicht unabhängig geprüft. Daher wird die Ausgewogenheit, Genauigkeit, Vollständigkeit oder Richtigkeit der in dieser Publikation enthaltenen Informationen oder Meinungen weder ausdrücklich gewährleistet noch eine solche Gewährleistung hierdurch impliziert.

Der Empfänger dieses Dokumentes sollte sich auf diese Informationen oder Meinungen nicht verlassen. Die flatex als Marke der FinTech Group Bank AG übernimmt keine Verantwortung oder Haftung für einen Schaden, der sich aus einer Verwendung dieses Dokumentes oder der darin erhaltenen Angaben oder der sich anderweitig im Zusammenhang damit ergibt.

Disclaimer

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 78% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge in der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge