DAX: Santa-Rally in letzter Minute

  • DAX mit Santa-Rally in letzter Minute
  • Ölpreis leistet Schützenhilfe

 

CMC Markets: Der DAX setzte heute die Impulse aus Ölpreis-Anstieg und Euro-Abstieg in einen erneuten Test der Wochenhochs um. Währungen und die Trends an den Energiemärkten blieben auch heute kursbestimmend. Weitere Treiber fehlten. Damit ist die Antwort auf die Frage nach der Nachhaltigkeit der heutigen Kursgewinne im DAX auch gekoppelt an die weitere Entwicklung von Euro und Öl.

Die vorweihnachtliche Handelszeit ist tückisch. Die meisten Händler sind schon im Urlaub, das Handelsvolumen ist gering. Unter dieser Konstellation kommt es oft zu größeren Kursschwankungen. Eine nachhaltige Richtung könnte erst in die Märkte kommen, wenn die Handelsteilnehmer wieder aus dem Urlaub zurückkehren.

Die Öllagerdaten aus den USA haben heute eine kleine Eindeckungs-Rally im Öl ausgelöst. Händler, die auf einen Einbruch des Ölpreises spekulierten, mussten schlagartig ihre Positionen drehen. Das hat zu dynamischen Preissteigerungen beim Öl geführt und damit die Angst verringert, dass es zu neuen Verwerfungen am Energiesektor kommen wird. Der Entschluss der US-Regierung, das jahrzehntelange Exportverbot fallen zu lassen, hat zu einer Angleichung der Preise für US-Öl WTI und der Nordseesorte Brent geführt. Die Märkte spekulieren auf einen Rückgang des lokalen Überangebots auf dem US-Markt, da Konzerne jetzt beginnen könnten, Öl nach Übersee zu verkaufen, anstatt es einzulagern. Dazu passt, dass es heute zu einem überraschend großen Rückgang der US-Lagerbestände gekommen ist.

Autor: Andreas Paciorek

Disclaimer

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 78% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge in der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge