DAX schaltet einen Gang zurück – Langes US-Wochenende voraus

FXCM: DAX schaltet einen Gang zurück – Langes US-Wochenende voraus
 
Kurz vor dem langen Wochenende in den USA durch den Feiertag „Thanksgiving“ ist an den Börsen etwas Ruhe nach der fulminanten Rallye der vergangenen Tage eingekehrt. Zwar hat der Deutsche Aktienindex seinen Abstand zur Marke von 10.000 Punkten gleich zum Handelsstart auf 57 Zähler verkürzen können, aber am Nachmittag fiel er wieder leicht zurück. In Deutschland haben die Börsen bis Freitag zwar normal geöffnet, aber ohne die treibende Kraft USA ist kaum mit größeren Sprüngen zum Wochenschluss zu rechnen. Schon heute konnte man das deutlich erkennen. Selbst das potentiell wichtigste News-Event des Tages, die Aufträge langlebiger Wirtschaftsgüter in den USA, sorgten für keinerlei Impulse. Unterstützung kam auch heute wieder aus der Geldpolitik. EZB-Vize Constancio hat ein breit angelegtes QE-Programm im ersten Quartal 2015 noch einmal bekräftigt.
 

Dennoch gilt es nun, vorsichtig zu werden. Nahezu jeder sieht das Erreichen der 10.000er Marke scheinbar als natürlichste Sache der Welt an, man spricht von einer magnetischen Wirkung. Das ist gefährlich, meist kommt gerade dann das böse Erwachen und es geht noch einmal rasant abwärts. Man spricht in diesem Zusammenhang von einem Sentiment-Extrem oder auch sogenannten "Milchmädchen-Haussen", zuletzt gesehen im Juli dieses Jahres.


Auch nicht vergessen werden sollte, dass die US-Indizes und der DAX in den letzten sechs Wochen extrem gut gelaufen sind. Der DAX hat in sechs Wochen 19 Prozent zugelegt, der große Bruder aus den USA S&P 500 brachte es "nur" auf 13 Prozent, wohlgemerkt ohne Rücksetzer. Dass es hier vor Weihnachten noch einmal zu einem kurzen Durchatmen in Richtung der 9.500er Marke kommt, ist daher sehr wahrscheinlich.

 

Von Jens Klatt

Disclaimer

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 73,05% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Der Handel mit Devisen (Forex) and Differenzkontrakten (“CFD”) auf Margin ist mit einem hohen Risiko verbunden und unter Umständen nicht für alle Anleger geeignet. Die Produkte sind für Privatkunden, professionelle Kunden und geeignete Gegenparteien bestimmt. Mit der Kontoführung bei Forex Capital Markets Limited (“FXCM LTD”) könnten Privatkunden einen Totalverlust Ihrer eingezahlten Gelder erleiden, unterliegen aber keinen Nachzahlungsverpflichtungen über die eingezahlten Gelder hinaus; professionelle Kunden und geeignete Gegenparteien könnten dagegen Verluste über die Einlagen hinaus erleiden. Bevor Sie Produkte von FXCM LTD, einschließlich aller EU-Niederlassungen, aller Tochtergesellschaften der oben genannten Unternehmen oder anderer Unternehmen innerhalb der FXCM-Unternehmensgruppe [zusammen die “FXCM Gruppe”] handeln, sollten Sie Ihre finanzielle Situation und Ihren Erfahrungsstand sorgfältig prüfen. Die FXCM Gruppe kann allgemeine Kommentare abgeben, die nicht als Anlageberatung gedacht sind und nicht als solche ausgelegt werden dürfen. Konsultieren Sie einen unabhängigen Finanzberater. Die FXCM Gruppe übernimmt keine Haftung für Fehler, Ungenauigkeiten oder Auslassungen; sie übernimmt keine Garantie für die Richtigkeit, Vollständigkeit von Informationen, Texten, Grafiken, Links oder anderen in diesen Materialien enthaltenen Inhalten. Lesen und verstehen Sie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen auf den Webseiten der FXCM Gruppe, bevor Sie weitere Maßnahmen ergreifen. Forex Capital Markets Limited (“FXCM LTD”) ist eine agierende Tochtergesellschaft innerhalb der FXCM-Unternehmensgruppe (zusammen die “FXCM Gruppe”). Alle Verweise auf dieser Website auf “FXCM” beziehen sich auf die FXCM Gruppe. FXCM LTD ist durch die UK Financial Conduct Authority (“FCA”) zugelassen [FCA Registrierungsnummer 217689] und unterliegt deren Bestimmungen. Forex Capital Markets Limited, Zweigniederlassung Deutschland (‚FXCM Germany’) ist eine Niederlassung von Forex Capital Markets Ltd, zu großem Teil reguliert durch die FCA und in anderen Bereichen reguliert durch die deutsche Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (“BaFin”) [BaFin Registrierungsnummer 122556]. Registriert im Handelsregister in England und Wales mit der Nummer: 04072877.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge