DAX scheitert (vorerst) am Allzeithoch – Europa gewinnt an Attraktivität

CMC MarketsDas Allzeithoch war für den Deutschen Aktienindex nach der starken Rally der vergangenen Tage eine unüberwindbare Hürde. Hier sehen wir jetzt Gewinnmitnahmen. Die Wall Street, die schon in den vergangenen Tagen den europäischen Märkten nur hinterherlief, bot am Nachmittag auch nicht die nötige Zugkraft. Damit bleibt das Rekordhoch bei knapp 12.400 Punkten eine Aufgabe, die der DAX höchstwahrscheinlich noch in dieser Woche erledigen wird.
 

Denn plötzlich sind europäische Aktien zu einem ganz heißen Markt geworden. Weltweite Fonds verkaufen US-Aktien, um das freigewordene Kapital in relativ günstig bewertete europäische Titel zu stecken, da sich die politische Lage sich aufhellt und das Gewinnwachstum stimmt.
 

Investoren schichten auf der Suche nach Rendite in andere Märkte um, da die US-Börsen angesichts zuletzt enttäuschender Signale der Trump-Politik vorzeitig ihr Hoch gesehen haben könnten. Es ist zu erwarten, dass dieser Trend raus aus den USA hinein nach Europa weiter anhält, denn auch der DAX ist für den Moment der attraktivere Markt.

.

Disclaimer

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 78% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge in der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge