DAX setzt Abwärtstrend fort

onemarketsDie zweite Woche in Folge sorgte ein Schlusssprint am Freitag für einen versöhnlichen Abschluss einer wechselhaften Handelswoche. Für einen Wochengewinn reichte es jedoch weder für den DAX noch für den CAC40 oder EuroStoxx50.

Inflations-, Rezessions- und Zinsängste verunsicherten die Investoren im Wochenverlauf.

In der kommenden Woche werden im Rahmen des World Economic Forums in Davos zahlreiche Politiker und Notenbänker Reden halten, welche die Märkte bewegen könnten.

Zudem warten einige wichtige Wirtschaftsdaten und Stimmungsindikatoren auf die Investoren.

Die Anleihen präsentierten sich in der abgelaufenen Woche sehr schwankungsfreudig.

Die Tendenz der Renditen ist zum Wochenschluss zwar abwärtsgerichtet.

 

Keine Signale für nachhaltige Entspannung

Signale für eine nachhaltige Entspannung gibt es hingegen noch nicht.

So schloss die Rendite 10jähriger Bundesanleihen bei 0,96 Prozent und die Rendite vergleichbarer US-Papiere bei 2,84 Prozent.

Die beiden Edelmetalle Gold und Silber konnten sich in der zweiten Wochenhälfte von ihren jüngsten Tiefs lösen.

Allerdings fehlt den Bullen aktuell die Kraft, die Notierungen weiter nach oben zu treiben.

Der Preis für ein Barrel Brent Crude Oil setzte den Seitwärtstrend in der zurückliegenden Wochen fort.

 

Chart: DAX

  • Widerstandsmarken: 14.200/14.300/14.500 Punkte
  • Unterstützungsmarken: 12.620/13.100/13.380/13.600/13.850 Punkte

Der DAX setzte zum Wochenschluss den am Donnerstag Nachmittag gestarteten Aufwärtstrend zunächst fort und verbesserte sich bis auf 14.160 Punkte.

Am Nachmittag bröckelten die Gewinne allerdings und der Index sank zurück unter die Abwärtstrendlinie.

Aus technischer Sicht bleibt das Bild damit kaum verändert.

 


 

Auf der Oberseite findet der Index bei 14.200 Punkten eine starke Widerstandsmarke.

Chance auf eine nachhaltige Erholung zeigen sich frühestens oberhalb dieser Marke.

Unterstützung findet der DAX bei 13.850 Punkten. Sinkt der Index unter dieses Level droht eine Fortsetzung der Abwärtsbewegung bis 13.380 Punkte.

 

DAX in Punkten; Tageschart (1 Kerze = 1 Tag)

Betrachtungszeitraum: 13.01,2021 – 20.05.2022. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle:tradingdesk.onemarkets.de

Betrachtungszeitraum: 13.01,2021 – 20.05.2022. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle:tradingdesk.onemarkets.de

 


 

DAX in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

Betrachtungszeitraum: 21.05.2014– 20.05.2022. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle:tradingdesk.onemarkets.de

Betrachtungszeitraum: 21.05.2014– 20.05.2022. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle:tradingdesk.onemarkets.de

Disclaimer & Risikohinweis

Werbemitteilung – Wichtige Hinweise & Haftungsausschluss

Die Informationen in dieser Publikation erfüllen nicht alle gesetzlichen Anforderungen zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen und sie unterliegen nicht einem Verbot des Handels vor der Veröffentlichung von Finanzanalysen. Die Angaben in dieser Publikation basieren auf sorgfältig ausgewählten Quellen, die wir als zuverlässig erachten. Die enthaltenen Informationen basieren auf dem Wissensstand und der Markteinschätzung zum Zeitpunkt der Erstellung. Wir geben jedoch keine Gewähr über die Richtigkeit, Aktualität und Vollständigkeit der Angaben. Diese Informationen stellen keine Anlageberatung und kein Angebot zum Kauf oder Verkauf dar. Die hierin bereitgestellten Berichte dienen nur allgemeinen Informationszwecken und sind kein Ersatz für eine auf die individuellen Verhältnisse und Kenntnisse des Anlegers bezogene Finanzberatung. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass Angaben über die vergangene Wertentwicklung sowie Prognosen keinen verlässlichen Indikator für die zukünftige Entwicklung darstellen.

Quelle: UniCredit Bank AG – Onemarkets

Weitere Trading News Weitere Trading News