DAX verliert weiter – Skepsis bleibt ein positives Signal

CMC MarketsChina eröffnet einen Tag vor dem Besuch seines Premiers in den USA eine Sonderwirtschaftszone und die festlandchinesischen Börsen steigen kräftig. In China ist die Stimmung also gut, aber das überträgt sich nicht auf den Deutschen Aktienindex. Der DAX verliert nach dem zunächst gescheiterten Versuch, das Allzeithoch zu überwinden, weiter.
 

In Frankfurt schaut man mit Skepsis auf das anstehende Treffen zwischen Trump und seinem chinesischen Amtskollegen. Allerdings ist kaum zu erwarten, dass auf dem Treffen bereits Entscheidungen getroffen werden. Die Börsen werden vor allem darauf achten, wie Trump mit dem Thema des hohen Handelsdefizits mit China umgehen wird.
 

Die aktuelle Stimmung an den Börsen neigt dazu, in Situationen wie jetzt nach dem Abprallen am Rekord sofort in Skepsis umzuschlagen, ob die Rally noch weiter gehen kann. Sichere Häfen wie Yen und Gold bleiben vor diesem Hintergrund gefragt. Solange dies der Fall ist und nicht Euphorie um sich greift, ist das ein positives Signal. Dann ist das Hoch im DAX wohl noch nicht erreicht.

.

Disclaimer

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 79% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge in der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge