DAX: Verschnaufpause nach Kursfeuerwerk

FXCM: Die von Spekulationen auf wirtschaftliche Hilfspakete der Notenbanken getriebene steile Sommerrallye brachte Anleger ins Schwitzen. Nach dem gestrigen Kursfeuerwerk auf ein neues Jahreshoch verschnaufen Marktakteure, doch der Herdentrieb der Investoren könnte schnell wieder regieren, sollte es zu einem Ausbruch über 10.700 Punkte kommen. Das Erreichen eines neuen Jahreshochs hat eine psychologische Wirkung auf die Marktteilnehmer. Ängste in Zeiten eines extrem tiefen Leitzinses einen weiteren Kursanstieg zu verpassen, werden weitere Käufer ins Boot holen. Zum anderen werden durch den Anstieg Leerverkäufer gezwungen, sich wieder mit Aktien einzudecken. Die Nachrichtenlage wird momentan eine eher untergeordnete Rolle spielen. Auch Luft nach oben gibt es noch. Kurzfristig lässt sich  weiteres Potenzial bis 10.880 Punkte ausmachen.

 

Angesichts des kräftigen Anstiegs des deutschen Leitindex von rund 6 Prozent innerhalb von wenigen Handelstagen seit dem Augusttief darf man, vor dem Hintergrund der bevorstehenden Brexit-Gefährdungen, sich etwas verwundert die Augen reiben. Doch in den vergangenen Wochen zeigten sich die Börsen Europas unbeeindruckt von den konjunkturellen Bedenken. Doch die abnehmenden Ängste, die sich auch in den Rückschritten der erwarteten Schwankungsintensitäten für die Aktienmärkte wie dem VIX oder dem VDAX ablesen lassen, mahnen zur besonderen Wachsamkeit. Die Euphorie könnte schnell verpuffen, sollten Zweifel an den Wirksamkeiten der lockeren Geldpolitiken aufkommen.

 

Gelingt dem DAX der Ausbruch über 10.700 Zähler, wäre der Bereich um 10.880 Punkte als nächstes Ziel zu nennen. Sollte ein Rückschritt unter 10.500 Punkte erfolgen, könnte weiterer Abgabedruck den Index zurück auf 10.370 Punkte drängen. 

 

Autor: Niall Delventhal

Disclaimer

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 73,05% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Der Handel mit Devisen (Forex) and Differenzkontrakten (“CFD”) auf Margin ist mit einem hohen Risiko verbunden und unter Umständen nicht für alle Anleger geeignet. Die Produkte sind für Privatkunden, professionelle Kunden und geeignete Gegenparteien bestimmt. Mit der Kontoführung bei Forex Capital Markets Limited (“FXCM LTD”) könnten Privatkunden einen Totalverlust Ihrer eingezahlten Gelder erleiden, unterliegen aber keinen Nachzahlungsverpflichtungen über die eingezahlten Gelder hinaus; professionelle Kunden und geeignete Gegenparteien könnten dagegen Verluste über die Einlagen hinaus erleiden. Bevor Sie Produkte von FXCM LTD, einschließlich aller EU-Niederlassungen, aller Tochtergesellschaften der oben genannten Unternehmen oder anderer Unternehmen innerhalb der FXCM-Unternehmensgruppe [zusammen die “FXCM Gruppe”] handeln, sollten Sie Ihre finanzielle Situation und Ihren Erfahrungsstand sorgfältig prüfen. Die FXCM Gruppe kann allgemeine Kommentare abgeben, die nicht als Anlageberatung gedacht sind und nicht als solche ausgelegt werden dürfen. Konsultieren Sie einen unabhängigen Finanzberater. Die FXCM Gruppe übernimmt keine Haftung für Fehler, Ungenauigkeiten oder Auslassungen; sie übernimmt keine Garantie für die Richtigkeit, Vollständigkeit von Informationen, Texten, Grafiken, Links oder anderen in diesen Materialien enthaltenen Inhalten. Lesen und verstehen Sie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen auf den Webseiten der FXCM Gruppe, bevor Sie weitere Maßnahmen ergreifen. Forex Capital Markets Limited (“FXCM LTD”) ist eine agierende Tochtergesellschaft innerhalb der FXCM-Unternehmensgruppe (zusammen die “FXCM Gruppe”). Alle Verweise auf dieser Website auf “FXCM” beziehen sich auf die FXCM Gruppe. FXCM LTD ist durch die UK Financial Conduct Authority (“FCA”) zugelassen [FCA Registrierungsnummer 217689] und unterliegt deren Bestimmungen. Forex Capital Markets Limited, Zweigniederlassung Deutschland (‚FXCM Germany’) ist eine Niederlassung von Forex Capital Markets Ltd, zu großem Teil reguliert durch die FCA und in anderen Bereichen reguliert durch die deutsche Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (“BaFin”) [BaFin Registrierungsnummer 122556]. Registriert im Handelsregister in England und Wales mit der Nummer: 04072877.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge