DAX vor neuem Aufwärtsimpuls?

GKFXDer deutsche Aktienindex musste nach der kräftigen Erholung seit Ende Juni am vergangenen Donnerstag und Freitag kräftig einstecken.

Negativ zu werten ist dabei die Tatsache, dass die vorherige Ausbruchszone bei 12.600/12.610 unterschritten wurde. Diese als Unterstützung fungierende Zone markiert daher ab sofort eine Widerstandszone für die Bullen. Wie im Stundenchart zu erkennen ist, endete der Abwärtsimpuls bis etwa 12.460 Punkten und erreichte damit den ersten Unterstützungsbereich (grüne Markierung).

Die positive Divergenzbildung im RSI lässt den Bullen somit weiterhin die Chance, eine neue Aufwärtsbewegung zu initiieren. Aktive Trader sollten im Falle eines Rückfalls in den Bereich 12.420/12.400 auf eine Stabilisierung achten, schließlich dürfte sich dort eine attraktive Long-Chance bieten.

Alternativ bietet bereits der erneute Test des Freitagstiefs bei rund 12.460 eine gute Möglichkeit für einen Long-Einstieg. Als kurzfristiges Ziel bieten sich die Kursbereiche 12.600/12.610 sowie 12.640/12.650 an.

 

RISIKOHINWEIS
Die dargestellten Analysen, Techniken und Methoden innerhalb unserer Kommentare und Marktberichte dienen ausschließlich Informationszwecken und sind weder eine individuelle Anlageempfehlung noch ein Angebot zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder sonstigen Finanzinstrumenten. Weiterhin stellt die vergangene Performance eines Finanzprodukts keine Vorhersage für die zukünftige Entwicklung dar. Eine Haftung ist ausgeschlossen.

Disclaimer & Risikohinweis

75% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Die dargestellten Analysen, Techniken und Methoden innerhalb unserer Kommentare und Marktberichte dienen ausschließlich Informationszwecken und sind weder eine individuelle Anlageempfehlung noch ein Angebot zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder sonstigen Finanzinstrumenten. Weiterhin stellt die vergangene Performance eines Finanzprodukts keine Vorhersage für die zukünftige Entwicklung dar. Eine Haftung ist ausgeschlossen.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge