DAX vor überfälliger Verschnaufpause!

GKFX: Er läuft und läuft und läuft. Auch am gestrigen Tag bescherten gute Unternehmensberichte, günstige Konjunkturdaten und Rekorde an den US-Börsen dem deutschen Leitindex einen satten Zuwachs von 0,65% auf 13.283 Punkte.

Besonders starke Gewinne verzeichneten nach ihren Quartalsberichten die Aktien von Infineon (+6,2 Prozent) und Deutsche Post (+3,8 Prozent).

Somit rückt das Allzeithoch bei 13.600 Zählern immer näher.

Aber Vorsicht!

Nach 2000 Punkten Dax-Gewinn in 10 Wochen ist die Wahrscheinlichkeit einer Konsolidierung und mithin einer technischen Korrektur sehr hoch.

Diese könnte bis in den Bereich von 12.500 hineinlaufen. Ein Rückgang von 700 Punkten sollten wir also jederzeit in Kauf nehmen.

 


 

Der Versuch den Aufwärtstrend in der Stundenausführung auszudehnen ist am Dienstag gescheitert.

Im Klartext:
Das letzte Hoch bei 13.302 Zählern konnte nicht nachhaltig bezwungen werden.

Ein erneuter Angriff auf dieses Level ist unserer Ansicht nach sehr wahrscheinlich.

Auf der Unterseite sollten wir das Tief bei 13.142 im Visier haben.

 

DAX Analyse 13.11.2019

DAX Analyse 13.11.2019

 


 

Disclaimer

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 81% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Die dargestellten Analysen, Techniken und Methoden innerhalb unserer Kommentare und Marktberichte dienen ausschließlich Informationszwecken und sind weder eine individuelle Anlageempfehlung noch ein Angebot zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder sonstigen Finanzinstrumenten. Weiterhin stellt die vergangene Performance eines Finanzprodukts keine Vorhersage für die zukünftige Entwicklung dar. Eine Haftung ist ausgeschlossen.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge