DAX wartet auf neue Impulse

onemarketsZum Wochenschluss fehlten erneut die Impulse und so blieb der Index in der Range zwischen 13.200 und 13.300 Punkten. Damit schloss der DAX dennoch den dritten Monat in Folge mit Zugewinnen und blieb in Schlagdistanz zum Allzeithoch.

Kommende Woche steht eine Flut von Wirtschaftsdaten an. Ob sie den DAX im letzten Monat des Jahres auf ein neues Allzeithoch treiben wird sich zeigen.

Am Anleihemarkt blieben die Renditen im Vergleich zur Vorwoche nahezu unverändert. Die Rendite für 10jährige Bundesanleihen lag zum Wochenschluss bei 0,35 Prozent. Bei vergleichbaren US-Produkten verbesserte sich die Rendite leicht auf 1,8 Prozent.

Bei den Edelmetallen blieb es ebenfalls ruhig. Gold konnte die Marke von 1.455 US-Dollar pro Feinunze verteidigen. Silber kämpft mit der 17 USD-Dollar-Marke.

Charttechnischer Ausblick

  • Widerstandsmarken: 13.280/13.450/13.550 Punkte
  • Unterstützungsmarken: 13.025/13.075/13.125/13.170 Punkte

Der DAX pendelte die ganze Woche über in einer Range zwischen 13.200 und 13.300 Punkten. Nachhaltige Impulse wird es frühestens bei einem Ausbruch aus der Range geben.

Gelingt der Ausbruch nach oben besteht die Chance auf eine Erholung bis 13.450 Punkte. Auf der Unterseite könnte eine Konsolidierung bis 13.075 Punkte drohen.

 


 

DAX in Punkten; 4-Stundenchart (1 Kerze = 4 Stunden)

Betrachtungszeitraum: 05.09.2019 – 29.11.2019. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

Betrachtungszeitraum: 05.09.2019 – 29.11.2019. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de


DAX in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

Betrachtungszeitraum: 30.11.2014 – 29.11.2019. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

Betrachtungszeitraum: 30.11.2014 – 29.11.2019. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

 


Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge