DAX: Werden die Bären bei 10.350 eine Gegenattacke starten?

GKFX: Der deutsche Leitindex schloss gestern mit einem Plus von 0,49 Prozent bei 10.247 Punkten. Damit verzeichnete der DAX erneut ein neues Hoch auf Close-Basis.Der Aufwärtstrend im kurzfristigen Chart bleibt weiterhin intakt. Nach wie vor ist daher mit einem Anlauf zur nächsten Widerstandszone zwischen 10.340 und 10.360 Punkten zu rechnen. Dort dürften die Bären eine Gegenattacke starten. Als nächstes übergeordnetes Ziel wartet die 10.500er Zone.

 


Mittwochfrüh zieht der DAX direkt in der Vorbörse über den Widerstand 10.270/10.280, was positiv zu werten ist. Als Support dient der Bereich 10.220. Wird dieser nach unten verlassen, trübt sich die kurzfristige Lage etwas ein. Die nächsten Supports liegen bei 10.160/10.130 und sollten von den Bullen verteidigt werden, um größeren Schaden zu vermeiden. Gelingt dies nicht, ist mit einer Konsolidierung bis ca. 10.090/10.060 zu rechnen.

 

Disclaimer

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 81% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Die dargestellten Analysen, Techniken und Methoden innerhalb unserer Kommentare und Marktberichte dienen ausschließlich Informationszwecken und sind weder eine individuelle Anlageempfehlung noch ein Angebot zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder sonstigen Finanzinstrumenten. Weiterhin stellt die vergangene Performance eines Finanzprodukts keine Vorhersage für die zukünftige Entwicklung dar. Eine Haftung ist ausgeschlossen.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge