DAX wieder auf dem Weg nach oben – Hoffnungen, nicht Fakten treiben die Kurse

CMC Markets: Die Hoffnung stirbt an der Börse wieder einmal zuletzt und treibt heute Morgen den Deutschen Aktienindex nach oben. Es ist die Hoffnung auf eine tatsächliche Einigung im US-Haushaltsstreit, aber es sind auch erste zaghafte Signale, dass im Handelsstreit zwischen den USA und China Fortschritte erzielt wurden und noch binnen Monatsfrist eine Einigung erzielt werden kann.

Aber wie gesagt, es ist bislang nur die Hoffnung, allein die Fakten fehlen.

Aber die Angst, den Zug nach oben dann zu verpassen, wenn es soweit ist, treibt die Pessimisten weiter aus ihren Positionen und sorgt für die nächste Short Squeeze. Wenn sich dieses Spiel so fortsetzt, kann der DAX am Ende der Woche auch über 11.500 Punkten stehen, oder sogar noch höher.

 


 

Die Aktienmärkte erleben gerade eine technisch getriebene Rally ohne wirkliche fundamentale Untermauerung. Kein Anleger, der jetzt einsteigt, kann sicher sagen, ob die Problemfelder in einer oder zwei Wochen tatsächlich beseitigt sind. Daher muss man sich jetzt an dem orientieren, was die Kurse machen, und die steigen.

An der Wall Street und im DAX besteht weiter akute Short-Squeeze-Gefahr.

 


 

Disclaimer

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 79% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge in der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge