DAX wird wiederentdeckt – Ölpreis stößt an Widerstand

CMC Markets: Kleiner Achtungserfolg für den Deutschen Aktienindex gestern: Während die Wall Street Schwäche zeigte, hielt sich die Frankfurter Börse, wenn auch nur leicht, aber immerhin im Plus. Man könnte daraus schließen, dass einige Investoren die hohen Bewertungen in New York zum Anlass nehmen, sich nach anderen, günstigeren Aktien umzuschauen und dabei deutsche Titel entdecken.

Wenn der Chef der US-Notenbank, Jerome Powell, heute Abend zur Pressekonferenz lädt, muss er die Inflation nicht herbeireden, wie es sein Amtskollege in der Europäischen Zentralbank vor ein paar Tagen getan hat. Die Fed hat ihr Inflationsziel nämlich schon erreicht. Auch am Arbeitsmarkt läuft es stark. Daher wird es weitere Anhebungen der Zinsen in den USA geben. Als sicher gilt die heutige Erhöhung. Wie viele es noch werden, ist dagegen offen und damit die Frage des Abends.

Der Ölpreis für die Sorte Brent ist bei 82 Dollar an einem Widerstand angelangt. Jetzt achtet alle Welt darauf, ob der Druck des US-Präsidenten zu einer wachsenden Ölfördermenge der OPEC führen wird.

Am Widerstand von 82 Dollar geht es jetzt technisch um Hopp oder Topp – darüber wäre Platz bis 95 Dollar.

 

Disclaimer:

Die Inhalte dieser dieses Artikels sind Bestandteil der Marketing-Kommunikation von CMC Markets, Niederlassung Frankfurt am Main der CMC Markets UK Plc und dienen lediglich der allgemeinen Information. Sie stellen keine unabhängige Finanzanalyse und keine Finanz- oder Anlageberatung dar. Sie sollten nicht als maßgebliche Entscheidungsgrundlage für eine Anlageentscheidung herangezogen werden. Die Inhalte sind niemals dahin gehend zu verstehen, dass CMC Markets den Erwerb oder die Veräußerung bestimmter Finanzinstrumente, einen bestimmten Zeitpunkt für eine Anlageentscheidung oder eine bestimmte Anlagestrategie für eine bestimmte Person empfiehlt oder für geeignet hält. Insbesondere berücksichtigen die Inhalte nicht die individuellen Anlageziele oder finanziellen Umstände des einzelnen Investors. Die in den Inhalten wiedergegebenen Bewertungen, Schätzungen und Prognosen reflektieren die subjektive Meinung des jeweiligen Autors bzw. der jeweils zitierten Quelle, können jederzeit Änderungen unterliegen und erfolgen ohne Gewähr. In jedem Fall haftet CMC Markets nicht für Verluste, welche Sie direkt oder indirekt durch eine Anlageentscheidung erleiden, die Sie aufgrund der Inhalte getroffen haben.

Disclaimer

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 70,5% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge in der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge